Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Kulturlandschaft Sierra de Tramuntana




Kontaktdaten

Mallorca  (Balearen)
http://www.serradetramuntana.net/

Lage

Autonome Region:
Balearen

Provinz / Insel:
Mallorca

Kulturlandschaft Sierra de Tramuntana

  • x

    Welterbe, von der UNESCO verliehenes Zertifikat.




Beschreibung

  Die Sierra de Tramuntana verläuft parallel zur Nordwestküste der Insel Mallorca. Aufgrund ihrer einzigartigen Landwirtschaftsform mit hydraulischen Systemen, die auf das Mittelalter zurückgehen, wurde sie in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen.

  Von Andratx bis zum Kap Formentor erstrecken sich in dichter Abfolge zerklüftete Berge, durchschnitten von fruchtbaren Tälern, die durch Schluchten miteinander verbunden sind. Abgesehen von der großen landschaftlichen Schönheit, die schon Künstler wie Chopin, Unamuno, Anglada Camarasa und Camilo José Cela begeisterte, birgt das Tramuntana-Gebirge auch die wichtigsten Wasserreserven Mallorcas. Seine stufenförmigen Abhänge und terrassierten Anpflanzungen sind ein schönes Beispiel für die optimale Nutzung der Ressourcen in Abhängigkeit von den Mitteln und Kenntnissen der jeweiligen historischen Epoche. Das Netz zur Verwaltung und Verteilung des Wassers, das zwischen den einzelnen Parzellen verläuft, verbindet arabische Elemente, Wassermühlen und ohne Mörtel errichtete Steinbauten (Brücken, Mauern, Wege…).

Gemeinden

Mallorca (Balearen)

Sóller, Andratx, Pollença, Bunyola, Campanet, Escorca, Fornalutx, Banyalbufar, Valldemosa, Estellencs, Deyá


Serviceleistungen
Schutzunterstände

Fläche
30.745 Hektar

Karte

Zugänge und Umgebung

Kulturelle Information

Das Gebiet der Sierra de Tramuntana zeichnet sich auch durch seine Dörfer und kulturellen Sehenswürdigkeiten aus. Besonders hervorzuheben sind Orte mit historischem Stadtkern wie Deià und Estellencs sowie Gemeinden wie Sóller, Valdemossa, Andratx und Pollença. Die Kartause von Valdemossa und die Gärten von Son Marroig sind unbedingt einen Besuch wert. An der Küste gibt es zahlreiche Leuchttürme und historische Wachtürme wie beispielsweise die Leuchttürme von Formentor und Creu (im Hafen von Sóller) oder die Türme Picada, Sa Calobra, Sa Pedrissa oder Sa Mola.

Umweltinformation

Die wichtigsten Gipfel des Gebirgszugs sind der Puig Major de Son Torrella (1445 Meter) und der Puig de Massanella (1367 Meter). Bezüglich der Flora ist besonders auf die typische mediterrane, natürliche und von Menschenhand angepflanzte Vegetation hinzuweisen, beispielsweise Steineichen und Oliven. Bei der Fauna seien Raubvögel wie Mönchsgeier und Fischadler erwähnt.

Besucherinformation

Von Palma aus kann man die Strecke bis zur Sierra de Tramuntana in einem altmodischen Zug zurücklegen: dem Zug von Sóller.
Das Wanderwegenetz „Piedra en seco“, das auch über besonders für Familien geeignete Wege verfügt, durchzieht die Bergkette von Westen nach Osten, entlang an verschiedenen interessanten Stellen.
Viele schöne natürliche Aussichtspunkte säumen den Weg und bieten herrliche Blicke, darunter der von Ses Tres Creus (Sóller).