Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Baskenland

País Vasco


Beschreibung

Queso Idiazábal wird aus Schafsmilch ausschließlich im Baskenland und in Navarra zubereitet.

Sein Geruch ist intensiv und penetrant, sein Geschmack leicht pikant, ausgewogen und intensiv. Er wird aus Schafsmilch von Schafen der Rassen Lacha (Latxa) und Carranzana hergestellt, wobei erstere bevorzugt wird. Die Laibe sind zylinderförmig und haben eine harte, gleichmäßig gefärbte Schale, deren Farbe von blassgelb über weiß-grau bis hin zu dunkelbraun (bei den geräucherten Laiben) reicht. Entscheidend bei der Herstellung ist die Reifungszeit, die 90 Tage niemals unterschreitet. Während dieser Zeit werden die notwendigen Drehungen und Säuberungen durchgeführt. Falls der Käse geräuchert wird, geschieht dies mindestens zehn Tage vor dem Verkauf, wobei Buchen- und Weißdornholz verwendet wird.

Weitere Informationen

Produktinformation

Art des Produkts:
Andere

Saison:
Ganzjährig.

Herkunft:
Das Erzeugergebiet umfasst die Provinzen Álava, Guipúzcoa, Vizcaya und Navarra, ausgenommen die Gemeinden des Tals Valle del Roncal. Neben dem Namen Idiazábal sind auch folgende Namen geschützt: Urbasa, Urbia, Entzia, Gorbea, Orduña, Andía, Aralar, Carranza, Bidasoa-Baztán, Orbaiceta, Ulzarra, Valcarlos und Pirineo Navarro.

Empfohlenes Getränk:
Die Wahl eines im Holzfass gereiften Weißweins ist optimal; jedoch passen auch Crianza-Rotweine gut, denn ihre Stärke ergänzt die aromatische Intensität des Käses wunderbar. Darüber hinaus kann auch der Apfelwein Sidra eine gute Begleitung sein.

Nährwertangaben

Energie:
Medio

Cholesterin:
Medio

Bemerkungen:
Reich an Lipiden, Eiweiß und Kalzium.




Das könnte Sie interessieren