Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Galicien

Provinz / Insel:
A Coruña

Coruña, A

Dieser Ort liegt 71 Kilometer von Santiago de Compostela entfernt. Die unter Denkmalschutz stehende Altstadt von Muros verdient einen ausführlichen Besuch, damit man ihre Plätze und Gässchen und den ganzen Charme ihrer Arkaden kennen lernen kann.

Die originelle Stadtstruktur von Muros und der architektonische bzw. archäologische Wert der Sehenswürdigkeiten brachten dem Ort 1970 die Auszeichnung „Kunsthistorisches Denkmal“ ein. Die Architektur von Muros zeichnet sich durch die charakteristischen Laubengänge der Wohnhäuser aus, die den Fischern früher zur Reparatur ihrer Gerätschaften und zum Einsalzen des Fischs dienten. Im ganzen historischen Ortskern sind solche Häuser zu finden. Aus großen Quadersteinen errichtet, besitzen sie geräumige überdachte Vorhallen im Erdgeschoss, die im ersten Stock als Balkone dienen. Zwischen der Calle Real, der Calle Axesta und dem Paseo de la Marina stößt man auf zwei originelle Plätze: den Plaza de Santa Rosa mit einem schönen Steinkreuz aus dem Jahre 1789 und den Plaza de la Pescadería Vieja, wo es einen kuriosen steinernen Brunnen und zahlreiche Tavernen gibt. Von den Sehenswürdigkeiten sind besonders das Rathaus, der Lebensmittelmarkt und das Tor Arco de Don Diego hervorzuheben. Doch gibt es in Muros noch viel mehr zu sehen, unter anderem das Heiligtum der Virgen del Camino oder die frühere Stiftskirche Santa María, die heutige Peterskirche heißt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die prähistorischen Ritzungen, die an verschiedenen Stellen der Gemeinde gefunden wurden. Muros besitzt zudem 25 Kilometer Küste mit ausgedehnten Stränden.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung