Lage

Girona

Im Gebiet Alt Empordà, nur 20 km von Barcelona und 160 km von der französischen Grenze entfernt, liegt das Städtchen Llançá, das sich zu einem interessanten Ferienziel für einen angenehmen, ruhigen Urlaub entwickelt hat.Llançá verfügt auch über interessante Sehenswürdigkeiten, wobei die Kapelle Sant Silvestre de Valleta y del Terrer (11. Jh.), der zur Verteidigung errichtete Glockenturm an der Plaza Mayor (14. Jh.) und die Pfarrkirche San Vicenç, die Mitte des 18. Jahrhunderts entstand, hervorzuheben sind. Auch das Aquarellmuseum der J.- Martínez-Lozano-Stiftung, das einzige seiner Art in Spanien, verdient besondere Erwähnung. Die Ortschaft verfügt über zahlreiche, wunderschöne kleine Buchten und erfreut sich einer günstigen Lage mit guten Verkehrsverbindungen, sowohl was den Auto- als auch den Eisenbahnverkehr betrifft.




Karte/Lokalisierung