Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Katalonien

Provinz / Insel:
Lleida


Berge und Täler prägen die Landschaft, in die Esterri D’Àneu, in der Gegend Pallars Sobirà der Provinz Lérida, eingebettet ist. Diese Naturlandschaft bietet die Möglichkeit, zahlreiche Ausflüge zu unternehmen und den Nationalpark Aigüestortes zu erkunden.Im Schutze der alten Burg von València, in der Nähe des Flusses Noguera Pallaresa, entstand der ursprüngliche Stadtkern von Esterri D’Àneu mit seinen kleinen Plätzen und engen, von zahlreichen ländlichen Bauten gesäumten Straßen. Dort kann man interessante Gebäude wie die Sant-Vicenç-Kirche (15. Jh.), von der heute nur noch die Westfassade erhalten ist, und die im 18. Jahrhundert errichtete neue Pfarrkirche bewundern.Wildwasserflüsse, Mäander und Seen prägen die Landschaft der Umgebung und bilden den perfekten Rahmen für verschiedenste Aktivitäten unter freiem Himmel. Der Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici ist das beste Beispiel für den Naturreichtum der Hochpyrenäen der Provinz Lérida. Neben seinem hohen ökologischen Wert verfügt er auch über ein reiches architektonisches Erbe, die romanischen Kirchen des Vall de Boí, die gemeinsam zum Weltkulturerbe erklärt wurden.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung