Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Kastilien-La Mancha

Provinz / Insel:
Cuenca

Cuenca

Das direkt an der „Route des Don Quijote“ gelegene Belmonte ist nicht nur dafür bekannt, der Geburtsort des Dichters Fray Luis de León zu sein, sondern auch für seine imposante Festung aus dem 15. Jahrhundert. Seine Altstadt wurde unter Denkmalschutz gestellt.

Den Besucher empfängt ein Ortskern von besonderer Schönheit, noble Herrenhäuser und ein eindrucksvolles kunsthistorisches Legat. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht zweifellos die Burg, Zuflucht von Doña Juana la Beltraneja und Drehort zahlreicher Filme. Auf einer Anhöhe gelegen, hat sie eine fünfeckige Form mit gotischem Portal und ist an die Stadtmauer angeschlossen, die bis zum Dorf hinunter reichen. Im Innenbereich mit dreieckigem Grundriss sind besonders die Artesonado-Decken im Mudéjar-Stil, die Stuckarbeiten und die gotischen Reliefs hervorzuheben. Ein weiteres interessantes Gebäude ist die Palastburg von Don Juan Manuel. Die Stadtmauern aus dem 15. Jahrhundert hatten drei Stadttore, von denen noch drei erhalten sind: Puerta de San Juan, Puerta de Chinchilla und Puerta Nueva. Ebenfalls sehr sehenswert ist die gotische Kirche San Bartolomé, an deren Bau einige der besten Handwerker jener Zeit beteiligt waren. Das Chorgestühl der Kirche gehörte früher der Kathedrale von Cuenca, und auch das Taufbecken von Fray Luis de León ist noch erhalten. Auch das frühere Jesuitenkloster ist einen Besuch wert. Es stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist barock. Sein Kreuzgang ist Teil des Plaza Muñoz Grandes, während in den restlichen Gebäudeteilen das Gericht und das Postamt untergebracht sind.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung