Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Baskenland

Provinz / Insel:
Vizcaya -Vizkaia

Bizkaia

In der Bucht von El Abra in der Flussmündung von Bilbao liegt das Gemeindegebiet von Getxo. Dort befindet sich auch Algorta mit seinem alten Fischereihafen, modernen Wassersporteinrichtungen und hübschen Palais entlang des Strandes. Der Alte Hafen von Algorta liegt an einem Ende des Strandes von Ereaga, ein idealer Ort zum Surfen, wo in den Abendstunden ein reges Nachtleben herrscht. Enge Gassen und gekalkte Fassaden mit in bunten Farben gestrichenen Türen, Fenstern und Balkonen bestimmen das Bild des Seemannsviertels. Zahlreiche Tavernen bieten zu den Getränken die beliebten „pintxos“ (Tapas) und Spießchen. Vom Aussichtspunkt von Usategi aus hat man einen wundervollen Blick über El Abra. Am anderen Ende des Strandes befindet sich das Wassersportzentrum, das Sportarten wie Tauchen, Segeln und Kanufahren anbietet. Ganz in der Nähe beginnt die Reihe der vom Anfang des 20. Jahrhunderts stammenden Palais und Bürgerhäuser von Atxekolandeta. Zu den bekanntesten zählen Lezama Leguizamón, das Mudela-Palais, das Ampuero-Palais, das Landhaus Caserío Aizgoyen und der Arriluze-Palast. Direkt am Meer gelegen und von Gärten umgeben, bilden sie ein schönes architektonisches Ensemble. Am Kai von Arriluze ist besonders das Gebäude Casa de los Náufragos (Haus der Schiffbrüchigen) hervorzuheben. Auf großen Arkaden erhebt sich eine Struktur im Stil der baskischen Landhäuser, gekrönt von einem Leuchtturm mit rundem Querschnitt.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung