Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Kontaktdaten

Plaza del Santo, s/n.
26250  Santo Domingo de la Calzada, La Rioja  (La Rioja)
info@catedralsantodomingo.es
http://www.catedralsantodomingo.es/
Tel.:+34 941341230
Tel.:+34 941340033

Lage

Autonome Region:
La Rioja

Provinz / Insel:
La Rioja

Rioja, La

Buchungen


  • x

    Jakobsweg, Erster Europäischer Kulturweg und Welterbe. Mehr


Beschreibung

Ihre Entstehungsgeschichte geht bis ins Jahr 1158 zurück, als mit dem Bau begonnen wurde. Während des 14. und 16. Jahrhunderts wurden verschiedene bauliche Veränderungen vorgenommen, bis die Kirche schließlich ihr heutiges Aussehen erhielt. Der Bau besteht aus drei Schiffen mit Querhaus, Deambulatorium, Triforium und Kreuzrippengewölben. Im Außenbereich ist besonders auf die romanische Apsis, den Barockturm und die nach Süden ausgerichtete Portada del Mediodía oder Portada del Santo mit Rundbogen, Figuren in bogenförmigen Mauernischen und Rundfenstern hinzuweisen. Das Hauptretabel besteht aus Alabaster und Nussbaumholz und wurde 1545 fertig gestellt. Im Chorgestühl fällt insbesondere die Ornamentierung im Platereskenstil aus dem 16. Jahrhundert auf. Von den Kapellen sind folgende besonders hervorzuheben: die Grabkapelle des hl. Dominikus (mit liegender Statue), die Kapelle Santa Teresa (Familiengruft der Markgrafen von Ciriñuela), die Kapelle La Magdalena (eine der prächtigsten der ganzen Kathedrale), die Kapelle El Santo Cristo (mit einem Renaissance- und einem Barockretabel) und die Kapelle San Pedro (die teilweise noch ihre romanische Struktur bewahrt). Der Kreuzgang stammt aus dem 14. Jahrhundert, wurde jedoch im 16. Jahrhundert umgestaltet. In der Sakristei und im Kapitelsaal werden bedeutende Kunstschätze verwahrt, darunter mehrere spanisch-flämische Triptychen aus dem 15. und 16. Jahrhundert sowie verschiedene Goldschmiedearbeiten.

Bauweise:
Kathedrale

Kunstepoche:
Romanisch

Historischer Zeitraum:
16. Jahrhundert, 12. Jahrhundert

Umgebung:
Der Ort Santo Domingo de la Calzada bietet weitere interessante Bauwerke wie beispielsweise das Kloster San Francisco, das Kloster Las Bernardas, das Pilgerhospital, den Palast des Bischofs Juan del Pino, das Rathaus sowie mehrere Palasthäuser.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

vom 04 Nov bis 31 Mar
Von Montag bis Freitag
Von 10:00 bis 19:30

Samstag
Von 10:00 bis 19:10

Sonntag
Von 10:00 bis 12:20
Von 13:45 bis 19:10



vom 01 Apr bis 03 Nov
Von Montag bis Freitag
Von 09:00 bis 20:30

Samstag
Von 09:00 bis 19:10

An Feiertagen und Sonntag
An Feiertagen
Von 10:00 bis 12:20
Von 13:45 bis 19:10
Besuchszeiten Abendbesuch:
Freitags und samstags
Gruppen ab 25 Personen nach telefonischer Voranmeldung unter: +34 941340033
 


Preise

Eintritt ohne Führung:
(zu jeder Tageszeit innerhalb der Öffnungszeiten)

Eintritt Kathedrale: Spende:
- Grundtarif: 4,00 €
- Ermäßigter Eintritt: 3,00 €
(Rentner / Personen ab 65 J. / Pilger und Schüler von 8-18 J.)
- Freier Eintritt: Kinder bis 8 J.
- Audioführer: Zusatzgebühr 2,50 €
(Audioführer in verschiedenen Sprachen erhältlich: Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Portugiesisch)

Eintritt Turm: Spende:
- Personen ab 7 J.: 2,00 €
Eintritt Kathedrale und Turm: Spende:
- Grundtarif: 5,00 €
- Ermäßigter Eintritt: 4,00 €
(Rentner / Personen ab 65 J. / Pilger und Schüler von 8-18 J.)
- Freier Eintritt: Kinder bis 8 J.
- Audioführer: Zusatzgebühr 2,50 €
(Audioführer in verschiedenen Sprachen erhältlich: Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Portugiesisch)
 

Serviceleistungen

Führungen

Karte


Ganz in der Nähe