Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Kontaktdaten

Camino de la Cimbarra, a 1km. de Aldeaquemada
23215  Aldeaquemada, Jaén  (Andalusien)
alcaide64@hotmail.com
www.aldeaquemada.com
Tel.:+34 953669003
Tel.:+34 636006190

Lage

Autonome Region:
Andalusien

Provinz / Insel:
Jaén

Jaén

Buchungen


  • x

    Welterbe, von der UNESCO verliehenes Zertifikat.


Beschreibung

Funde von Höhlenmalereien

Die UNESCO entschied in ihrer Versammlung von 1998 in Kyoto (Japan), die Levantinische Höhlenmalerei des Spanischen Mittelmeerbogens zum Weltkulturerbe zu erklären.

In Aldeaquemada gibt es mehrere Höhlenmalereien mit schematischen Abbildungen, die an verschiedenen windgeschützten Orten in den Bergen dieser Gemeindebezirks zu finden sind. Die Malereien zeigen Menschendarstellungen, Jagdszenen, Tiere und Symbole. Einer der bekanntesten Orte ist die sog. Tabla de Pochico neben der Naturlandschaft mit Wasserfällen Cascada de la Cimbarra. Die UNESCO erklärte 19 Fundstätten von schematischen Höhlenmalereien dieses Gemeindebezirks zum Weltkulturerbe. Dazu zählen auch die Höhlenmalereien der Tabla de Pochico.

Bauweise:
Prähistorische Höhle

Kunstepoche:
Vorgeschichte

Umgebung:
Kirche Purísima Concepción; Pósito de Diezmo y Labradores (Kornkammer).

Praktische Informationen

Öffnungszeiten


Voranmeldung obligatorisch


Preise

Freier Zutritt.

Karte