Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration






Praktische Informationen


Wann?:
vom Mar 29, 2015 bis Apr 5, 2015

Wo?:
Zamora


Lage

Autonome Region:
Kastilien-León

Provinz / Insel:
Zamora

Zamora
Kategorie:
Feierlichkeit von internationalem touristischen Interesse




Beschreibung

Bei diesen Feierlichkeiten kommt der Musik eine ganz besondere Rolle zu: Gregorianische Gesänge und Choräle verstärken den Glanz der Prozessionen noch und sprechen die Emotionen des Publikums an.

Die erste dokumentierte Erwähnung der Karwochenfeierlichkeiten in Zamora stammt aus dem 13. Jahrhundert. Die Feierlichkeiten charakterisieren sich durch den Kontrast zwischen tagsüber bzw. nachts stattfindenden Prozessionen: Die nächtlichen bzw. frühmorgens stattfindenden Festzüge sind gekennzeichnet von Stille und Andacht, während die tagsüber stattfindenden Prozessionen von Musik und Helligkeit geprägt sind. Einige dieser Umzüge sind fast schon legendär, so etwa die Prozession Cristo de las Injurias, die am Mittwoch vor Ostern stattfindet. Die Bruderschaft des Liegenden Jesu veranstaltet ihren Umzug am Gründonnerstag nachts. Dabei wird eine beeindruckende Christusfigur aus dem 17. Jahrhundert durch die Straßen getragen und nach Mitternacht das Miserere gesungen. Die Bruderschaft La Vera Cruz, eine der ältesten Zünfte Spaniens, veranstaltet ihre Prozession ebenfalls an diesem Tag. Am Karfreitag ist besonders die Prozession La Congregación zu erwähnen, die über sehr emotionale Momente verfügt, beispielsweise, wenn die Skulptur Camino del Calvario die Kirche verlässt, oder wenn die übrigen Heiligenbilder sich in der Avenida de las Tres Cruces vor der Virgen de la Soledad verneigen. Dieser Moment wird normalerweise von begeistertem Applaus des Publikums begleitet.

Die Karwoche zählt zu den prächtigsten und emotionsgeladensten Veranstaltungen. Frömmigkeit, Kunst, Farbenpracht und Musik verschmelzen bei den verschiedenen Ereignissen miteinander, mit denen des Todes Christi gedacht wird: den Prozessionen. Bei diesen Festzügen ziehen die Mitglieder der verschiedenen Bruderschaften und Zünften in ihren charakteristischen Gewändern durch die Straßen und tragen dabei Heiligenskulpturen (pasos) im Rhythmus der Trommeln und der Musik – Bilder von schlichter Schönheit.

Praktische Informationen

Datum:
vom Mar 29, 2015 bis Apr 5, 2015
Ort:
Zamora (Kastilien-León)

Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten

vom Mar 29, 2015 bis Apr 5, 2015



* Die Angaben können sich ändern

Karte