Praktische Informationen



Lage

Teruel
  • Kategorie: Feierlichkeit von internationalem touristischen Interesse



Beschreibung

Karwoche in Híjar (Teruel)

Feier der Karwoche in der Stadt Híjar, deren Protagonist die Tamborrada ist.

Híjar bietet eine der ältesten Tamborradas überhaupt. Der Überlieferung nach geht ihr Ursprung auf die Bitte des Fürsten von Híjar an die Franziskaner im Jahre 1517, eine Karwoche mit Schwerpunkt Buße zu feiern, zurück.

Der Protagonist der Karwoche ist wie an anderen Orten Niederaragoniens die sog. Tamborrada mit ihrem Trommellärm. Hier ist diese als Ruta del Tambor bekannt. Das Fest beginnt zur Mitternacht des Gründonnerstag mit der sog. Rompida, dem Beginn der Tamborrada nach einem Startsignal des Bürgermeisters. Die Trommeln erklingen die ganze Nacht bis zwei Uhr morgens, wenn eine Art Prozession mit dem Namen Rosarieros loszieht, die an vierzehn Stellen, die den vierzehn Stationen der Via Crucis entsprechen, Halt macht und alte Lieder anstimmt. Anschließend wird der Trommelwirbel durch schwarz bekleidete Männer weitergeführt, während die Frauen nur einen Moment lang in der zweiten Nacht von Freitag auf Samstag trommeln dürfen.

Praktische Informationen

  • Datum: vom 20.03.2016 bis 27.03.2016
  • Ort: Híjar (Teruel. Aragonien)

Kontaktdaten

turismo@hijar.com
http://www.hijar.com
Tel. +34 978820000

Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten

  • vom 20.03.2016 bis 27.03.2016

* Die Angaben können sich ändern

Karte