Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Eine Wanderung zu den Lagunen von Neila




Lage

Autonome Region:
Kastilien-León

Provinz / Insel:
Burgos

Burgos


Entdecken Sie eine der schönsten und spektakulärsten Landschaften der Provinz Burgos im Norden Spaniens: Berggipfel und Pinienwälder umgeben diesen weitläufigen Naturraum, wo Wasserläufe aus Gletscherseen entspringen. Zögern Sie nicht länger und lernen Sie sie kennen. Wir sind sicher, Sie werden angenehm überrascht sein.

Die Lagunen von Neila bilden eine der schönsten Landschaften der Berge von Burgos, ein Ort mit zahlreichen Wasserläufen, Kaskaden und dichten Pinienwäldern. Alljährlich zieht die Gegend Tausende Ausflügler an. Holen Sie Ihre Wanderstiefel aus dem Schrank und erleben Sie eine unvergessliche Wanderung. Das Wandergebiet liegt am Übergang der Provinzen von Burgos, Soria und La Rioja. Die Anfahrt ist besonders mit dem Auto ganz einfach. Sie folgen der Landstraße von Quintanar de la Sierra nach Neila und biegen auf der Höhe des Bergpasses von El Collado auf die ausgeschilderte Piste ab, die direkt zu den Lagunen führt. Genießen Sie die wildromantische Berglandschaft, die aufgrund ihrer Flora und Fauna von besonderem ökologischen Wert ist .

Am ausgebauten Parkplatz angekommen ist es Zeit, das Auto abzustellen. Erst jetzt fängt der eigentliche Ausflug an. Die Strecke ist einfach und eignet sich für die ganze Familie. Nach einem Gang ohne größere Komplikationen kommt eine Lagune nach der anderen. Nach etwa einer Stunde Fußmarsch taucht inmitten eines weitläufigen Graslandes die geheimnisvolle, dunkle Wasserfläche der Laguna Negra, dem bekanntesten der Seen, auf. Bewundern Sie diesen größten und am schönsten geformten See dieses Gletscherzirkus des Iberischen Gebirges.

Im Winter sieht die Landschaft aus wie auf einer Weihnachtskarte: vereiste Kaskaden, verschneite Berge, die sich im See spiegeln, von Schneeflocken umwirbelte Bäume... Ziehen Sie sich warm an und sehen Sie selbst. Eine Empfehlung noch: Wenn Sie gern klettern, sollten Sie Ihre Steigeisen nicht vergessen, um die vereisten Wasserfälle hinaufsteigen zu können.

Stellen Sie sich der Herausforderung, bis zum Gipfel von La Campiña aufzusteigen, der mit seinen 2.000 m der höchste Berg der Gegend ist. Der Blick in die Runde ist einzigartig. Wenn Sie übernachten möchten, stehen Ihnen mehrere ganzjährig geöffnete, gut ausgestattete Hütten zur Verfügung.

Und auf dem Rückweg sollten Sie Neila aufsuchen. Besuchen Sie die Herrensitze und schauen Sie sich die Quelle des Neila an, der in einer bei Höhlenwanderern sehr beliebten Höhle entspringt. Gute Reise!





Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln