Eine Familienreise nach Badajoz: der Naturthemenpark Alqueva




Lage

Badajoz


Wir schlagen Ihnen einen Familienkurztrip mit vielen Aktivitäten in die Natur vor, bei dem die Kleinen nicht nur Spaß haben, sondern auch etwas lernen. Wir sprechen über den Naturthemenpark Alqueva im Südwesten der Provinz Badajoz an der Grenze zu Portugal. Dort gibt es Dehesas (mediterrane, beweidete Eichenwälder), den Fluss Guadiana, mittelalterliche Burgen und einen großen, künstlich angelegten See, in dem Wassersport betrieben werden kann.

Nachfolgend erhalten Sie einige Tipps dazu, was Sie mit der Familie in diesem Gebiet im Südwesten von Badajoz unternehmen können.



Boot fahren auf dem größten, künstlich angelegten See Europas

Der Alqueva-See besitzt eine fast 1200 Kilometer lange Küste. Außerdem läuft die spanisch-portugiesische Grenze durch den Stausee. Ein Teil ist schiffbar und es werden zahlreiche, für Familien ideale Wassersportaktivitäten in der Gegend angeboten wie Bootsausflüge oder Tretbootfahren. Zudem können Sie Kajak fahren, Wasserski fahren, segeln oder mit dem Jet-Ski übers Wasser sausen. Es gibt zwei Hauptbootsanleger in Badajoz, der von Villarreal (etwas mehr als 10 Kilometer von Olivenza) und der von Cheles (wo es auch einen kleinen Badestrand am Flussufer gibt).

Besichtigung mittelalterlicher Burgen

Die Festungen befinden sich in Olivenza und Alconchel. Die erste Burg beherbergt das Ethnografische Museum González Santana von Olivenza und besitzt eine umfassende Sammlung, die insbesondere das Interesse von Kindern weckt, da sie etwas über alte Berufe und die Traditionen in der Region erfahren. Außerdem können Sie in den Turm hinaufsteigen, von wo aus Sie einen spektakulären Panoramablick haben. Werfen Sie auch einen Blick auf die Fensteröffnungen des Turms. Dort sind zahlreiche Bilder eingeritzt, die einen Teil der Geschichte der Burg erzählen. Das Museum besitzt sogar eine Meteoritensammlung. Die Burg Miraflores in Alconchel befindet sich auf einem Hügel, von dem aus man das Dorf, die umliegenden Ländereien und sogar einige Dörfer auf der portugiesischen Seite der Grenze sehen kann. Wenn Sie Ihren Kindern Folgendes erzählen, können Sie wie ein Gelehrter vor ihnen stehen. Machen Sie sie auf die Straßenführung aufmerksam. Aus der Höhe kann man deutlich die von den Arabern stammende Straßenführung mit den horizontal verlaufenden, engen Gassen im Vordergrund sehen und dahinter die breiteren, vertikal verlaufenden Straßen. Die Burg beherbergt auch das Informationszentrum der Festungen.

Tiere der Umgebung entdecken

Sie können einen Ausflug in die Dehesas machen und sind dann von den dortigen Schweinen umgeben. Oder Sie machen einen Ausritt oder schauen sich eine Reitvorführung an. Selbst der Besuch eines Viehzuchtbetriebs ist möglich, wo Sie Kühe und Stiere ganz aus der Nähe betrachten können. Zudem ist die ganze Gegend als Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Empfehlenswert ist eine Teilnahme an einem organisierten Ausflug zur Vogelbeobachtung oder eine Erkundung der Gegend zu Fuß, mit dem Rad oder in einem Geländewagen auf den Wegen durch das Ökosystem der Uferbereiche des Guadiana (oder Route der Ajuda-Brücke) oder des Uferabschnitts von Alconchel. Die Wege verlaufen entlang des Flusses durch Olivenhaine und Steineichenwälder. Außerdem bietet die Landschaft aufregende Erlebnisse wie Bäume, die aus dem Wasser herausragen, die Beobachtung von Vögeln, die die Kinder sicherlich noch nie gesehen haben, oder das Durchwandern von Weideflächen mit Schweinen, Kühen und Stieren.

Auf den Spuren der Pilze

Insbesondere des Ponderosa-Wulstlings, ein beliebter Pilz, der typisch für diese Gegend ist. Organisierte Ausflüge zum Sammeln der Pilze und zum Probieren führen normalerweise in die Gegend von Villanueva del Fresno und stehen insbesondere im Frühjahr und Herbst auf dem Programm.

In zwei Schritten in einem anderen Land

Die Gegend befindet sich im Grenzgebiet zwischen Spanien und Portugal. Empfehlenswert ist ein Ausflug zur Ajuda-Brücke ganz in der Nähe von Olivenza. Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Bauwerk lässt sich zwar nicht überqueren, liegt aber in einer wunderschönen Umgebung. Auf der parallel verlaufenden Brücke kann man Spanien verlassen und ist im Nu wieder zurück. Das gefällt besonders den Kleinen, ebenso wie ein Foto von der Brücke von der spanischen Seite aus und ein weiteres von der portugiesischen Seite aus.

Und das ist noch nicht alles

Nutzen Sie den Kurztrip beispielsweise für eine Visite des mittelalterlichen Städtchens Olivenza und besichtigen Sie dort die Kirchen und erkunden Sie die Stadtmauer. Den Kindern wird es besonders gefallen, die traditionell hergestellten Konditorwaren zu probieren (die bekannteste süße Leckerei ist der Kuchen „Técula Mécula“) Zur Mittagszeit kann man die Küche an den Bootsanlegern von Villarreal und Cheles oder das Angebot in den Restaurants der Gemeinden probieren. Geboten werden typische Gerichte aus Extremadura wie die Brotkrumen auf Art der Extremadura, alle Produkte des Iberischen Schweins wie Ibérico-Schinken oder Ibérico-Filet und Speisen aus der Gegend wie Schmorgerichte mit Kabeljau, die Tomatensuppen, der Lammeintopf oder der Schmortopf „frite de guarrino“.

Bitte beachten

Zum Naturthemenpark Alqueva gehören die in der Provinz Badajoz liegenden Gemeinden Olivenza, Alconchel, Cheles, Táliga und Villanueva del Fresno. Sie befinden sich alle ganz in der Nähe und sind untereinander in ca. 30 Autominuten zu erreichen. Der Kurztrip kann zu jeder Jahreszeit unternommen werden. Die Aktivitäten muss man dann lediglich an das jeweilige Wetter anpassen. Im Sommer beispielsweise machen besonders die Aktivitäten am See Spaß, das Frühjahr ist eine gute Zeit zum Pilze sammeln, einen Ausflug in die Dehesas sollte man in den MonatenOktober bis Mai planen und die Vogelbeobachtung ist das ganze Jahr über möglich, wobei je nach Jahreszeit andere Vogelarten anzutreffen sind. Es empfiehlt sich, bei der Reiseplanung die Fremdenverkehrsbüros der Gemeinden oder die Anbieter der verschiedenen Aktivitäten zu kontaktieren. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf der offiziellen Website des Parque Temático Natural de Alqueva (Naturthemenparks Alqueva).



Weitere Informationen



War Ihnen diese Information nützlich?






X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridCórdobaBarcelonaMálagaValenciaA CoruñaGranadaCáceresCastellón - CastellóLleidaLugoMurciaHuescaPontevedraVizcaya -VizkaiaLa RiojaCádizKantabrienAlicante - AlacantBurgosGuipúzcoa - GipuzkoaToledoAlmeríaAsturienJaénÁlava - ArabaTarragonaHuelvaÁvilaTeruelLeónZamoraZaragozaSalamancaCiudad RealGironaSegoviaNavarraBadajozCuencaValladolidOurenseSoriaPalenciaAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias Gran CanariaLa PalmaLanzaroteTeneriffaLa GomeraFuerteventura