Lage

Madrid


Im westlichen Teil der Sierra von Madrid bieten Ihnen einige Orte ein ganz besonderes nächtliches Erlebnis. Viele haben ihre Sehenswürdigkeit so angestrahlt, das sie auch Nachts in ihrem schönsten Glanz erstrahlen und man sie in aller Ruhe umgeben von Stille und Dunkelheit betrachten kann. Sie alle sind zwischen 45 und 80 Kilometer von Madrid entfernt.

Zu den Orten, die an dieser Initiative des ländlichen Tourismus bei Nacht teilnehmen, zählen: Santa María de Alameda: Etwa 65 Kilometer von Madrid entfernt und über die Landstraße M-505 zu erreichen. Die repräsentativsten Gebäude sind die Kirchen Nuestra Señora de la Alameda im gotischen Stil, San Ramón Nonnato und Santa María de la Estación. Robledo de Chavela: Ca. 20 Minuten von Santa María de Alameda und knapp eine Stunde von Madrid entfernt und über die Landstraße M-505 zu erreichen. Schon von weitem hebt sich die vollständig angestrahlte Pfarrkirche La Asunción de Nuestra Señora ab, die einer Festung gleicht. Fresnedillas de la Oliva: Weniger als zehn Kilometer von Robledo de Chavela entfernt. Besonders schön ist nachts die Pfarrkirche San Bartolomé aus dem 16. Jahrhundert. Mit der Beleuchtung sieht man sogar den Storch, der auf dem Dach nistet. Navalagamella: Etwa sechs Kilometer von Fresnedillas de la Oliva entfernt. Die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Estrella (aus dem 15.-16. Jahrhundert) ist perfekt erhalten. Im alten Stadtkern sind Reste alter Herrenhäuser und der Uhrturm Torre del Reloj zu sehen, der zum ersten Rathaus aus dem 17. Jahrhundert gehörte. Chapinería: Knapp fünfzehn Minuten von Navalagamella und etwa 50 Kilometer von Madrid entfernt. Die Zufahrtsstraße ist die M-501. Zu den angstrahlten Gebäuden gehören die Pfarrkirche Purísima Concepción im Herrera-Stil, der Markgrafenpalast von Villanueva de la Sagra und die Eremitage Santo Ángel de la Guarda. Cadalso de los Vidrios: Von Chapinería aus etwa 30 Kilometer westlich über die Landstraße M-501. Der beleuchtete Rundgang umfasst den Villena-Palast aus dem 15. Jahrhundert und seine Gärten mit Resten aus der Römer- und Westgotenzeit. Dem Palast gegenüber befindet sich der Brunnen Fuente de Álamos, der arabischen Ursprungs ist, und in der Nähe die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Asunción, zum Teil aus Steinen der alten arabischen Stadtmauer erbaut. Villamantilla: Ca. 10 Minuten von Chapinería und etwa 50 Minuten von Madrid entfernt und über die Landstraße M-501 zu erreichen. Im Rahmen des nächtlichen Rundgangs ist die Pfarrkirche San Miguel Arcángel hervorzuheben. Villamanta: Nur fünf Kilometer von Villamantilla entfernt. Die Hauptsehenswürdigkeit des Ortes ist die Pfarrkirche Santa Catalina. Eine besonders angemehme Stelle, um die Stille zu genießen, ist die Eremitage Nuestra Señora Virgen del Socorro. Bitte beachten! Die beste Art, diese Orte zu besuchen, ist mit dem Auto, da die öffentlichen Verkehrsmittel in den Abendstunden weniger häufig verkehren. Die Sehenswürdigkeiten sind mit erklärenden Tafeln ausgestattet. Die beste Jahreszeit für einen Besuch ist das Frühjahr (April bis Juni), wenn die Temperaturen noch angenehm mild sind. Die Orte sind klein und ruhig und werden von Touristen kaum aufgesucht.




War Ihnen diese Information nützlich?




Unerlässlich




X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain BarcelonaSevillaMadridMálagaCórdobaA CoruñaValenciaCádizGranadaKantabrienCáceresMurciaPontevedraLleidaAlicante - AlacantLa RiojaCastellón - CastellóGuipúzcoa - GipuzkoaAsturienLugoVizcaya -VizkaiaGironaHuescaToledoBurgosJaénTarragonaÁlava - ArabaAlmeríaÁvilaLeónHuelvaSegoviaZaragozaTeruelSalamancaCiudad RealValladolidBadajozNavarraCuencaZamoraPalenciaOurenseAlbaceteGuadalajaraSoriaKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaGran CanariaTeneriffaFuerteventuraLa GomeraEl Hierro