Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Auf den Spuren Goyas in Aragonien




Lage

Autonome Region:
Aragonien

Aragón


Francisco de Goya ist einer der großen Meister der Malerei. Er war seiner Zeit weit voraus, ein genialer und sensibler Künstler. Bewundern Sie seine Werke in der im Nordosten Spaniens gelegenen Region Aragonien, wo er das Licht der Welt erblickte und wo seine künstlerische Laufbahn ihren Anfang nahm.

Einige der bedeutendsten Persönlichkeiten der Geschichte der Malerei stammen aus Spanien. Goya ist einer von ihnen. Die zahlreichen Werke des Künstlers spiegeln auf lebhafte Weise die Gesellschaft und die Ereignisse seiner Zeit. Machen Sie sich auf eine Kulturreise in seine Geburtsregion Aragonien. Besuchen Sie die Museen und Sehenswürdigkeiten verschiedener Städte dieser Region und folgen Sie so den Spuren dieses großen Meisters der Malerei. Sind Sie bereit, den Zauber seiner Gemälde zu erleben? Dann nichts wie los!

Das Zaragoza Goyas

Die Reise beginnt in Zaragoza, 320Kilometer von der spanischen Hauptstadt Madrid entfernt. Mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE brauchen Sie für diese Strecke nur knapp 90Minuten. An vielen Stellen der Stadt werden Sie auf Goya stoßen. Gleich zu Beginn in den 28Meter hohen Fresken der Basilika El Pilar. Seine Werke finden sich im Gewölbe, in der Kuppel und in den vier Hängezwickeln. Die Kartause Aula Dei ist ein weiteres Gebäude, das die Handschrift des Meisters trägt. In diesem Kloster schuf der Künstler 1774 elf Wandgemälde, von denen sieben erhalten sind. Eine wichtige Bemerkung: Ihre Besichtigung ist jeden letzten Samstag im Monat nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Weiter geht es im Museum Camón Aznar, das eine der umfassendsten Sammlungen von Gravuren Goyas besitzt: Anhand der Gemäldeserien „Die Launen“ und „Die Schrecken des Krieges“ erhält der Betrachter einen Eindruck von dem historischen Weltbild des Künstlers sowie einen Einblick in sein Seelenleben. Die nächsten Punkte auf der Tour sind das Museum von Zaragoza, der Innenhof La Infanta und das Erzbischöfliche Palais, die ebenfalls herausragende Werke des Künstlers besitzen. Wenn Sie diese Orte genauer kennen lernen wollen, empfiehlt sich die Teilnahme an der thematischen Stadtführung zu Goya. In den Fremdenverkehrsbüros erhalten Sie Informationen jeder Art. Hier können Sie sich auch für die Führungen anmelden.

Goya intensiv erleben

Nur knapp 50Kilometer von Zaragoza entfernt, in den umliegenden Orten der Stadt, ist Goya ebenfalls präsent. Beispielsweise in Fuendetodos, wo sich das Geburtshaus und Museum für Radierungen befindet, in dem eine permanente Ausstellung der Serien „Die Schrecken des Krieges“, „Die Launen“, „Die Torheiten“ und „Die Kunst des Stierkampfes“ gezeigt wird. Aber es gibt noch mehr zu sehen. In Calatayud erwartet Sie die Hauptkuppel der Kirche San Juan el Real. Alagón, Muel, Remolinos und Pedrosa sind weitere Orte, die im Besitz von Werken des großen Künstlers sind. Zu guter Letzt empfiehlt sich ein Besuch der 72Kilometer von Zaragoza entfernten Stadt Huesca und ihres Museums. Hier befinden sich zahlreiche Portraits des Künstlers sowie vier Lithografien aus der Serie „Die Stiere von Bordeaux“.

Entdecken Sie den weltberühmten spanischen Künstler Goya in seiner Geburtsregion und begeben Sie sich auf eine Reise in die Welt der Emotionen. Einfach genial. Weitere Informationen: Fremdenverkehrsbüro Aragonien. Goya-Tour





Unerlässlich

X Zu Mobilversion wechseln