Ribamontán al Mar


Ribamontán al Mar, eine Surferdestination, die in Mode ist




Lage

Cantabria


Surffans aufgepasst: Nehmt euch eure Bretter, denn wir machen uns auf zu einigen der längsten und erstaunlichsten Strände Kantabriens im Norden Spaniens. Genauer gesagt, zu den Stränden der Gegend namens Ribamontán al Mar. Klippen, feinster Sand und guter Wind sind garantiert. Surfen ist in dieser Gegend so sehr Mode geworden, dass sie 2012 zum ersten Surfer-Reservat Spaniens erklärt wurde. Seitdem gibt es dort immer mehr Surfschulen, Surfläden und Surferbars. Zögern Sie nicht länger. Auf geht's zum Surfen! Und damit Sie nichts versäumen, zeigt Ihnen dieser Link alle Bereiche und Strände in Somo, Loredo und Langre, wo gesurft wird.



Wie waren die Anfänge?

Der Ruhm dieser Gegend ist kein Wunder, wenn man bedenkt, dass hier 1973 die erste Produktionswerkstatt für Surfbretter in Spanien gegründet wurde (die heute dort noch erhaltenen Teile sind für Surfer echte Reliquien) und dass Jesús Fiochi aus Santander 1963 der erste spanische Surfer war.

Welche Strände sollten Sie nicht versäumen?

Zu den bekanntesten zählen El Puntal, Los Tranquilos, Langre und Galizano, aber vor allem Loredo und Somo. Sie alle bieten ideale Voraussetzungen für das Surfen, beispielsweise nach Norden ausgerichtet und zum Meer hin offen zu sein, sodass die Wellen häufig anbranden. An der Küste von Kantabrien sind die Wellen im Winter im Mittel drei Meter hoch. Oft werden jedoch auch fünf Meter Höhe erreicht. Im Sommer sind es nur 1,5 Meter, aber dafür ist das Wasser wärmer. Wenn Sie also zu jeder Jahreszeit mit dem Surfen beginnen möchten, eignet sich diese Gegend dafür sehr gut, und es gibt auch ausgezeichnete Strände für Einsteiger, wie beispielsweise den Strand Las Quebrantas. Erfahrenere Surfer können es auf der Insel Santa Marina probieren, die mit ihrem steinigen Wellenbrecher das Mekka der „big wave riders“ ist.  

Welche Veranstaltungen gibt es das Jahr über?

Im Juli wird in Loredo das Schulenübergreifende Surffestival veranstaltet. Alle offiziellen Surfschulen der Gegend nehmen an diesem Event teil und organisieren ein Aktivitätenprogramm mit Wettbewerben und Spielen am Strand. Tagsüber werden zudem Surfbretter und Surfanzüge verlost. Im August ist die Surfmaterial-Messe von Somo an der Reihe, an der die wichtigsten Geschäfte Kantabriens teilnehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit Bekleidung, Material, Accessoires, Büchern usw. einzudecken. Ebenfalls im Sommer findet Pequesurf statt, ein einwöchiger Surfwettbewerb am Strand von Somo. Er richtet sich an Kinder von 6 bis 14 Jahren. Dies sind nur einige der bekanntesten Veranstaltungen, doch der Kalender der Wettbewerbe, Aktivitäten und Kurse (z. B. die Stehpaddel-Woche) ist praktisch das ganze Jahr über gefüllt. Darüber hinaus haben Sie ganzjährig die Möglichkeit, das Surfzentrum von Somo und die Ausstellung über die Geschichte des Surfens in Kantabrien zu besuchen.  

Andere Sportarten

Nicht nur vom Surfen lebt der Mensch. Als guter Sportler interessieren Sie sicher auch andere Aktivitäten wie Wandern (in Langre können Sie bei einem Spaziergang entlang der Klippen kuriose Gesteinsformen wie das sogenannte „Drachenbein“ sehen), Mountainbiketouren, Ausritte zu Pferd oder andere Wassersportarten wie Bodyboard, Stehpaddeln, Segeln und Tauchen in der Nähe der Insel Santa Marina. Im Sommer findet am Strand von Loredo bei Ebbe ein berühmtes Pferdederby statt.

Und nach dem Surfen?

Der Augenblick ist gekommen, köstlichen gegrillten Fisch aus der Gegend zu kosten, einen Spaziergang zu machen, um das künstlerische Erbe der Dörfer zu entdecken (verpassen Sie nicht die Wallfahrtskirche Nuestra Señora de Latas in Loredo oder die Pfarrkirche Santa Eulalia in Suesa), die Überreste eines vor 30 Jahren auf Grund gelaufenen Schiffs zu suchen oder etwas in einem der Kunsthandwerkersläden von Somo, „der Stadt der Keramik“, zu kaufen.

Spritztouren in die Umgebung

Bei der Planung einer Spritztour von Ribamontán del Mar aus empfehlen wir die Stadt Santander (weniger als neun Kilometer), den Naturpark Cabárceno (etwas mehr als 20 Kilometer), die Höhlen von El Castillo und Las Monedas (in Puente Viesgo, 36 Kilometer) sowie Santillana del Mar (45 Kilometer).



Organisieren Sie Ihre Reise



War Ihnen diese Information nützlich?






X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaBarcelonaMadridCórdobaMálagaValenciaA CoruñaCádizGranadaHuescaCáceresKantabrienGuipúzcoa - GipuzkoaAlicante - AlacantPontevedraMurciaLleidaLa RiojaAsturienCastellón - CastellóVizcaya -VizkaiaToledoGironaLugoÁlava - ArabaJaénBurgosAlmeríaTarragonaHuelvaLeónTeruelÁvilaSalamancaSegoviaCiudad RealZaragozaValladolidCuencaBadajozNavarraZamoraPalenciaOurenseSoriaAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaGran CanariaTeneriffaFuerteventuraLa GomeraEl Hierro