Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Die Weißen Dörfer von Extremadura: Wanderung durch Mittelmeerwälder




Lage

Autonome Region:
Extremadura

Provinz / Insel:
Badajoz

Badajoz


Weiß getünchte Hauswände und grüne Steineichen. Flüsse, Stauseen und Vögel. Elegante gotische Bauwerke und barocke Türme. Das ist nur ein Teil von dem, was Sie in der Gegend der Weißen Häuser von Extremadura im spanischen Inland finden können. Auf den vorhandenen Wanderwegen kann man hervorragend die einzigartige Natur und den ländlichen Charme genießen. Auf geht's!

Extremadura besitzt eine wertvolle und sehr vielfältige Natur. Im Anschluss stellen wir Ihnen einen Teil ihres Gebiets vor, nämlich die Weißen Dörfer. Dieses Grenzgebiet umfasst den Süd-Süd-Westen von Badajoz, der durch den typischen Baustil seiner Ortschaften besticht: gepflasterte Straßen, niedrige Häuser und weiß getünchte Wände, mit der wunderschönen Gebirgslandschaft im Hintergrund. Hier haben Sie mehrere Optionen, um in aller Ruhe die natürliche Schönheit dieser Region zu entdecken, die von Mittelmeerwäldern, Bächen, Stein- und Korkeichenwäldern geprägt wird. Wir stellen Ihnen einige davon vor.

Die Mittelmeerwälder von Jerez de los Caballeros. Wenn man durch diese weitläufigen Stein- und Korkeichenwälder wandert, stellt man fest, dass sie hervorragend gepflegt sind und ein gutes Beispiel für eine nachhaltige Entwicklung darstellen. Sie werden für die Korkindustrie und die Schweinezucht genutzt, sind jedoch gleichzeitig ein spezielles Vogelschutzgebiet. Die am häufigsten vertretene Vogelart ist der Schwarzstorch, denn diese Gegend stellt die wichtigste Brutstelle dieser Tiere in Westeuropa dar. Wenn Sie sich dem Stausee von Cuncos nähern, können Sie von den dort eingerichteten Beobachtungsstätten aus zahlreiche Wasservögel beobachten. Von April bis Mai sollten Sie die Balz der Großtrappen nicht versäumen, ein spektakuläres Erlebnis. Danach können Sie dem Flusslauf des Alcarrache folgen und zu Fuß oder mit dem Fahrrad eine Tour machen, bei der Sie die Mittelmeerwälder zwischen den Ortschaften Villanueva del Fresno und Higuera de Vargas durchqueren. Bevor Sie die Gegend verlassen, sollten Sie unbedingt noch die majestätischen Barocktürme von Jerez de los Caballeros bewundern.

Die Niederungen von Olivenza. Weiter im Inneren der Region liegt die Sierra de Alor. Hier können Sie eine Route machen, die in der Ortschaft San Jorge de Alor beginnt. Auf der 10,5 Kilometer langen Strecke kann man beobachten, wie die typische Gebirgsvegetation, also der niedrige Wildwuchs und die Steineichen, sich allmählich mit Olivenhainen und angebauten Feldern vermischt. Entlang des Weges finden wir immer wieder die Chozos, alte Hütten, die in der Nähe der Viehweiden gebaut wurden. Die Strecke ist sehr einfach, sie enthält kaum Schwierigkeiten und die Landschaft ist wirklich sehenswert. Sie sollten in dieser Gegend auch die Stadt Olivenza besuchen, die nur knapp 7 Kilometer von San Jorge de Alor entfernt ist und unter deren baulichen Sehenswürdigkeiten vor allem auf die hübschen Kirchen hinzuweisen ist.

Die Höhlen von Fuentes de León. Diese Höhlen befinden sich in der Ortschaft Fuentes de León, 42 Kilometer von Jerez de los Caballeros entfernt. Sie bestehen aus fünf natürlichen Grotten. Im Inneren können Sie Höhlenmalereien, einen über 200 Quadratmeter großen See und selbstverständlich auch Stalaktiten und Kalkgebilde von bis zu zwei Meter Höhe finden. Außerdem sind die Höhlen wegen der vielen Fledermäuse von Bedeutung, die hier leben. Für die Besichtigung muss zuvor im Naturinterpretationszentrum von Fuentes de León oder unter der Telefonnummer +34 924724174 ein Termin vereinbart werden.

Im spanischen Inland erwarten Sie einige Überraschungen, wie zum Beispiel die ruhige Natur der Weißen Häuser von Extremadura.





Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln