Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Die Strände von Cádiz: Sonne und Meer das ganze Jahr über




Lage

Autonome Region:
Andalusien

Provinz / Insel:
Cádiz

Cádiz


Sonne im Winter und im Sommer. Fast unberührte Natur, Dünen und Pinienhaine, die bis ans Meer gehen. Windsurf und Kitesurf in transparentem Wasser, der besten Voraussetzung für die Ausübung von Wassersportarten. Endlose Strände mit feinem weißen Sand. Kleine Buchten und über 100 m hohe Felsenklippen. Golfplätze. Dörfer und Städte mit jahrtausendealter Geschichte… So ist die Küste von Cádiz. Es liegt nur an Ihnen.

Im Süden Spaniens an der Costa de la Luz erwarten Sie die Strände von Cádiz. 260 Küstenkilometer mit einigen der schönsten Sandstrände, die Sie sich vorstellen können. Der Atlantische Ozean und das Mittelmeer umspülen diese Provinz Andalusiens, die besonders viele geschützte Naturräume wie beispielsweise Salinen, Dünen, Pinienwälder, Mittelmeerwälder mit wilden Stieren, Quellen und Schluchten umfasst. Dort finden sich auch kleine Fischerorte mit weiß gekalkten Häusern und stillen Gassen, die zum Bummeln einladen. Sie bieten Kunsthandwerks- und Sportgeschäfte, Restaurants zum Kosten des köstlichen frischen Fischs und der Meeresfrüchte der Region sowie Terrassen unter freiem Himmel, auf denen man den größten Teil des Jahres über zum Beispiel den andalusischen Fino genießen kann.

Das tiefe Blau des Meers mit unzähligen Schattierungen, der lichte Himmel mit seinem intensiven klaren Licht, die paradiesischen, einzigartig schönen Strände ziehen Jahr für Jahr Tausende Besucher an. Zahlreiche Auswahlmöglichkeiten stehen zur Verfügung: unberührte Strände und Stadtstrände, einige kilometerlang, andere halb verborgen, viele Familienstrände mit zahlreichen Serviceangeboten und vieles mehr. Einige Orte sollten Sie unbedingt einmal kennen lernen. Dazu zählen die Bucht von Bolonia mit den römischen Ruinen von Baelo Claudia; Caños de Meca mit seiner Hippiekolonie und dem Leuchtturm von Trafalgar am Horizont; Véjer de la Frontera, ein auf einer Anhöhe gelegener hübscher Ort mit arabischem Flair; die eindrucksvollen Klippen von Barbate; der unendlich scheinende Strand von Zahara de los Atunes; der gepflegte und immer saubere Küstenstreifen von Conil de la Frontera, Chiclana, Chipiona, Rota oder Sanlúcar de Barrameda; die Sandstrände an der Bucht von Cádiz oder Puerto de Santa María, einer der beliebtesten Orte, um das Nachtleben zu genießen…

Es erwarten Sie gepflegte Strände, die vielfach mit der blauen Umweltflagge ausgezeichnet sind und sowohl tagsüber als auch gegen Abend ein jungendliches ungezwungenes Ambiente besitzen. Dies ist besonders auch an den Imbissständen zu spüren, von wo aus man wundervolle Sonnenuntergänge betrachten kann. Das Schauspiel ist grandios.

Die kräftigen Ost- und Westwinde, die in der Gegend häufig wehen, ziehen zahlreiche Windsurf- und Kitesurffans an. Die Umgebung von Tarifa füllt sich mit Tausenden Surfern aus aller Welt. Die Drachen und Segel erfüllen die Strände von Cádiz mit Leben und dem Spiel ihrer Farben. Auch die Ausübung anderer Sportarten wie Sportfischen, Tauchen und das Golfen auf international bekannten Plätzen ist kein Problem.

Verbringen Sie ein paar unvergessliche Tage in dieser Gegend von Andalusien. Ohne Zweifel ein Urlaub, den Sie bald einmal wiederholen werden.





Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln