Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Die spanischen Pyrenäen, ein einziges großes Skigebiet




Die spanischen Pyrenäen umfassen ein weites Gebiet mit unzähligen Möglichkeiten zur Ausübung von Wintersportarten. Verteilt auf das ganze Gebirge finden sich zahlreiche, in vieler Hinsicht attraktive Anlagen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Neben leichten und für Familien geeigneten Pisten gibt es auch richtig große Skigebiete. Die sogar im Winter herrschenden angenehmen Temperaturen und eine wunderschöne landschaftliche Umgebung sind weitere Kennzeichen dieser Region im Norden Spaniens.

Der spanische Teil der Pyrenäen umfasst Skistationen, die dem Skifahrer alles bieten, was heute im Bereich dieser Sportart auf dem Markt gefordert werden kann: ein interessantes Angebot für Après-Ski-Aktivitäten sowie zahlreiche Serviceleistungen. Die Einrichtungen entlang dieser Bergkette verfügen über die modernsten Infrastrukturen, sowohl im Bereich des Skisports als auch was Freizeit und Unterkunft anbetrifft. In diesem Sinne sind besonders die Bemühungen um die Förderung des Skisports als Familienunternehmung zu nennen, wobei besonders auf Kindergärten, Schneeparks und andere Einrichtungen für Kinder Wert gelegt wird. Nicht weniger interessant sind die Zusatzangebote aus den Bereichen Kulturtourismus und Gastronomie sowie weitere Aktivitäten rund um den Sport in freier Natur: Schlittschuhlaufen, Flüge im Heißluftballon, Rafting, Wandern, Reitausflüge, Gleitschirmfliegen und Radtouren, um nur einige zu nennen.

Die katalanischen Pyrenäen

Baqueira-Beret ist eines der bedeutendsten Wintersportgebiete der katalanischen Pyrenäen. Für viele begeisterte Skifahrer sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland zählen die Skipisten in Baqueira zu den besten Europas. Es gibt höchst anspruchsvolle Abfahrten für sehr gute Skifahrer; daneben stehen jedoch auch weite Gebiete und Pisten zur Verfügung, die sich wunderbar für Anfänger eignen. Hinzu kommen noch die lange Helligkeit sowie die angenehmen Temperaturen sogar während der kalten Wintermonate. Außerhalb der Pisten sind die nahe gelegenen, dank ihrer gastronomischen Köstlichkeiten gut bekannten Restaurants beliebte Ziele. In Vielha, der Hauptstadt des Valle de Arán, gibt es einen Eispalast mit Schlittschuhbahn und beheiztem Schwimmbad – das Zentrum für Vergnügen und Freizeit des gesamten Skigebiets. In der näheren Umgebung bieten die Ortschaften Arties, Salardú und Bossot interessante Bauwerke romanischen Stils aus dem 12. und 13. Jahrhundert sowie beispielhafte Zeugnisse der volkstümlichen Architektur der Pyrenäen.

In den Einrichtungen von La Molina und Masella wiederum können Sie ein etwas gelasseneres Après-Ski-Ambiente genießen. Besonders stark konzentriert es sich in Puigcerdá, der Hauptstadt der Region La Cerdaña.

Im Herzen der Zentralpyrenäen in der Provinz Lleida liegt im Valle de Boí das Boí Taüll Resort. In dieser Anlage mitten in den Bergen werden Skisport und andere dem Skifahrer zur Verfügung stehende Freizeitaktivitäten und Tourismusangebote in Einklang gebracht. Unter den Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind zudem der Nationalpark Aigües Tortes und Dörfer mit noch erhaltenen schönen romanischen Gebäuden wie etwa San Clemente de Taüll, Erill la Vall, Sant Feliu, San Lorenzo und Santa María zu nennen, von denen einige von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden.

Ohne die Umgebung von Aigües Tortes verlassen zu müssen, stehen dem Skifahrer in der ebenfalls zur Provinz Lleida zählenden Ortschaft Espot die Skilifte der Station Espot Esquí zur Verfügung, deren Pisten zwischen Pinienwäldern und Tälern verlaufen und nach Nordwesten ausgerichtet sind. Sie sind besonders für erfahrene Skifahrer geeignet. Nicht weit entfernt bieten die Dörfer Sort, Llavorsí und Esterri d'Aneu unverbesserliche Bedingungen und Einrichtungen für die Ausübung von weiteren Sportarten wie Rafting, Gleitschirmfliegen, Reiten, Canyoning, Kanufahren, Klettern und Wandern. In dem ebenfalls in Lleida gelegenen Rialp wiederum befindet sich an den Hängen des Pic del'Orri das für seine gute Schneequalität berühmte Skigebiet Port Ainé.

Den Skistationen Tavascán und Vall de Nuría ist die geringe Entfernung und schnelle Anfahrt von Barcelona und Girona aus sowie ihr ruhiges und familiäres Ambiente gemein. Zusätzlich gibt es noch weitere ideal zur Ausübung anderer Aktivitäten in freier Natur geeignete Einrichtungen und Möglichkeiten für angenehme Aufenthalte in den Bergen.

Für den Langlauf haben die katalanischen Pyrenäen das Skigebiet Lles zu bieten, das über wundervolle Panorama-Ausblicke und abwechslungsreiche Loipen aller Schwierigkeitsgrade verfügt.

Die Pyrenäen von Aragón

Die Skistationen des Gebiets Alto Aragón werden alljährlich von Tausenden von Skifahrern besucht. Und das aus gutem Grund, denn die Täler des Flusses Aragón, Tena und Benasque, sind aus vielerlei Gründen attraktiv. Mit dem ersten Schneefall des Jahres beginnt sich hier alles um den Wintersport zu drehen.

Die älteste Wintersportstation der Pyrenäen von Aragón ist Candanchú. Die Skischule der Station gehört zu den angesehensten ganz Spaniens. Nach der Abfahrt erwartet den Skifahrer im Ort Jaca ein breitgefächertes Freizeitangebot. Nur 4 Kilometer von Candanchú entfernt liegt die Skistation Astún.

Cerler liegt, umgeben von hohen Gipfeln, mitten im Valle de Benasque. Hier wurde der erste Sessellift Spaniens mit sechs Sitzen in Betrieb genommen. Die befahrbaren Pisten weisen zwischen Gallinero auf 2700 Metern Höhe und Ampriu einen Höhenunterschied von 800 Metern auf. In Benasque herrscht ein gutes Après-Ski-Ambiente: gut besuchte Lokale bis weit nach Mitternacht, Restaurants und Cafés.

Im Zentrum der Pyrenäen von Aragón befinden sich mitten im Valle de Tena noch die Einrichtungen von Formigal und Panticosa. Ausgezeichnete Verkehrsverbindungen ermöglichen die Anfahrt sogar von Madrid aus in nur dreieinhalb Stunden.

Beim Langlauf können die Pyrenäen von Aragón mit den Skigebieten Candanchú-Fondo (perfekt für Anfänger, die den Langlauf erlernen möchten, und für das Wettkampftraining auf seinen acht offiziell anerkannten Loipen) und Llanos del Hospital (im schönen Naturpark Posets-Maladeta) aufwarten.

Die navarresischen Pyrenäen

Am Eingang des Valle del Roncal (Navarra) befindet sich das Langlauf-Skigebiet Larra-Belagua (Roncalia). Mit seinen 24 Pistenkilometern bietet es Gelegenheit zum Mieten von Schlitten, Skiern und Schneeschuhen sowie Skischule, geführte Wanderungen und viele weitere Optionen.

Einmal dort, empfiehlt sich ein Besuch der sieben Orte des Roncal-Tals, um die dortigen Traditionen,die Küche und die Natur kennen zu lernen und Aktivitäten wie Radfahren, Canyoning, Kanufahren, Rafting usw. nachzugehen.
 





Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln