Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Inspirierende Natur in der Region Valencia




Lage

Autonome Region:
Valencia

Comunidad Valenciana


Genießen Sie die Region Valencia im Osten Spaniens mit allen fünf Sinnen. Der Blick überschaut die Landschaft. Die Nase nimmt die Aromen der Flora auf. Das Gehör erfreut sich am Gesang der Vögel. Der Tastsinn erlebt das warme Meereswasser und die Geschmacksknospen schmecken die köstlichen Nuancen der Gastronomie. All das mit dem größten Respekt vor der Natur und eingebettet in ihre Schönheit. Haben Sie Lust, das zu erleben?

Suchen Sie ein Reiseziel, wo Sie inmitten der Natur entspannen können? Sicher finden Sie es in der Region Valencia, die vor allem für ihre hervorragenden Strände und die vergnüglichen Volksfeste bekannt ist, aber auch eine beneidenswerte Natur zu bieten hat. In der Region gibt es über 20 Naturparks, mehrere international bedeutende Feuchtgebiete und mehr als 280 zugelassene Wanderwege mit insgesamt etwa 4.000 Kilometern Länge, deren endemische Flora Jahr für Jahr durchschnittlich sieben Millionen Besucher anzieht. Dies ist die weniger bekannte Seite von Valencia.

Die Region zu Fuß entdecken

Eine der besten Arten, die Umgebung kennen zu lernen ist ein Spaziergang auf einer der Routen mit niedrigem Schwierigkeitsgrad der Region. Durch die Region Valencia verlaufen sechs Fernwanderwege (GR), auf denen der Wanderer von den aromatischen Düften von Rosmarin, Thymian und Lavendel begleitet ist. Auch das Singen der vielen Vögel, die Valencia als Ziel ihrer winterlichen Migration wählen, ist sehr angenehm zu vernehmen.

Eine gute Wahl ist der Fernwanderweg GR7, eine Route, die durch einige der schönsten Naturlandschaften Valencias und zum reichen Kulturerbe der Gegend führt. Der über 500 Kilometer lange Weg durchzieht die drei Provinzen der Region (Castellón, Valencia und Alicante) von Norden nach Süden.

Der erste obligatorische Zwischenstopp auf dem Weg ist Morella, geschützt von seiner Stadtmauer und seiner Burg. Ganz in der Nähe überraschen ebenfalls noch in der Provinz Castellón die Felsmalereien der Höhle Cova Remigia (Ares del Maestre). In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich die Fundstätte der Höhle Cova dels Cavalls de Valltorta (Tirig). Beide sind UNESCO-Weltkulturerbestätten.

Verbindung zum Mittelmeer

Das Meer ist eine Konstante in der Landschaft der Region Valencia. Der Fernwanderweg GR7 bietet von der Wallfahrtskirche Sant Cristòfol (Benasal) aus eine überraschende Ansicht des Mittelmeers. Die friedvollsten Momente zum Genießen dieser einzigartigen Landschaft erlebt man jedoch in der Schlucht des Montlleó-Flusses, die man von Culla aus erreicht.

Auf dem Weg in Richtung der Provinz Valencia führt der GR7 zum Penyagolosa-Massiv, einem bewaldeten Berg, der Schauplatz vieler traditioneller Wallfahrten der Region ist. In dieser Berggegend beginnt auch der GR33, ein Fernwanderweg in Richtung Mittelmeer bis nach Castellón de la Plana, einer Stadt, in der man die Gastronomie der Region Valencia mit Blick aufs Meer genießen kann.

Sie möchten Ihre Sinne noch reicher beschenken? Vervollständigen Sie Ihren Besuch der Naturräume Valencias mit einer Tour durch den Naturpark von L'Albufera, einem international bedeutenden Feuchtgebiet, das nur 10 Kilometer von der Stadt Valencia entfernt ist. Dort können Sie sehen, wie eines der traditionellen Produkte der Region angebaut wird: der Reis. Bei einer Bootsfahrt auf den Lagunen können Sie zudem viele interessante Vogelarten beobachten.

Wir haben Ihnen nur einige der vielen Möglichkeiten vorgestellt. Mehr Information erhalten Sie in den Fremdenverkehrsbüros der Region Valencia. Der Montgó, der Naturpark El Fondó, die Inseln von Columbretes etc. beweisen, dass die Region Valencia viel mehr ist als ihre Strände.





Unerlässlich