Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Madrid


Madrid, ein kulturelles Reiseziel erster Klasse




Lage

Autonome Region:
Madrid

Provinz / Insel:
Madrid

Madrid


Wer Spanien und seine Kultur kennen lernen möchte, sollte unbedingt Madrid besuchen. Und nicht nur wegen des Prado-Museums, einer der bedeutendsten Pinakotheken der Welt. Die Hauptstadt Spaniens ist ein Spiegel der das Land charakterisierenden Vielfalt. In den Straßen herrscht sowohl tagsüber als auch nachts eine fröhliche und dynamische Vitalität, die äußerst ansteckend ist. Entdecken Sie diese weltoffene und gastfreundliche Stadt, in der keiner fremd ist. Madrid wird Sie nicht unbeeindruckt lassen.

Madrid liegt im Herzen Spaniens und bildet exakt den geographischen Mittelpunkt des Landes. Über die Stadt gibt es unendlich viel zu sagen, denn sie bietet Platz für alles. Sie ist zugleich modern und traditionell, majestätisch und volkstümlich, lebhaft und ruhig. Doch vor allem steht Madrid für Kultur. Es zählt zu den bedeutendsten Kunsthauptstädten der Welt. Die Museen der Stadt – allen voran der Prado –, ihr historisches Erbe und die vielfältigen Baudenkmäler machen sie zu einem einzigartigen Ziel, das sich Kulturliebhaber nicht entgehen lassen sollten.

Ein Besuch bei den Meistern der Malerei

Wenn Sie sich für Kunst begeistern können, sollten Sie Madrid unbedingt in Ihren Reiseplan aufnehmen. Die Stadt bietet Ihnen die Möglichkeit, auf einem einmaligen Rundgang die großen Genies der Malerei und ihre Meisterwerke zu bestaunen: die „Kunstmeile“. In den nur wenige Meter voneinander entfernten Sammlungen des Prado-Museums, des Museums Thyssen-Bornemisza und des Nationalmuseums Reina Sofía können Sie die verschiedenen künstlerischen Strömungen und Stilrichtungen der Malerei des 16. bis 20. Jahrhunderts bestaunen: Velázquez, Goya, El Greco, Rembrandt, Van Gogh, Cezanne, Picasso, Kandinsky… Die bedeutenden in diesen Museen gezeigten Werke werden Ihren Besuch zu einem zauberhaften und wahrhaft unvergesslichen Erlebnis machen.

Wenn Sie genug Zeit haben, sollten Sie neben den drei wichtigsten Pinakotheken der Stadt auch einige der anderen Kunstzentren und thematischen Ausstellungen besuchen, die, dessen können Sie sich sicher sein, Ihr kulturelles Interesse ebenso befriedigen werden. Die Sammlungen im Caixa Forum Madrid, die Königliche Akademie der Schönen Künste von San Fernando und die Stiftung Casa de Alba mit Werken von unberechenbarem Wert, dasAmerika-Museum und die Waffenkammer des Königspalasts, die zu den bedeutendsten dieser Art weltweit zählt, sind nur einige Beispiele kultureller Sehenswürdigkeiten, die es sich zu besuchen lohnt.

Kultur unter freiem Himmel

Ein weiteres Highlight dieser Metropole ist ihr kunsthistorisches und architektonisches Erbe. Auf einem Rundgang durch Madrid werden Sie das Gefühl bekommen, sich in einem Freiluftmuseum zu befinden, das die Entwicklung der Stadt von ihren Anfängen bis zu ihrem heutigen modernen, hauptstädtischen Charakter zeigt.

Das Zentrum ist aufgrund seines unkonventionellen Charakters und seines antiken Flairs einer der bei den Madrilenen beliebtesten Stadtteile. Am besten lässt sich dieses so genannte „alte Madrid“ zu Fuß erkunden. Machen Sie einen Spaziergang durch die Straßen und über die Plätze der Stadt, die unzählige Bars, Restaurants und traditionelle Läden bieten, lassen Sie sich mitreißen von dem einzigartigen Ambiente auf dem vielbelebten Platz Puerta del Sol, genießen Sie weitere Winkel der Stadt wie den berühmten Plaza Mayor mit seinen Straßencafés…

Sie werden schnell feststellen, dass die repräsentativsten Punkte Madrids zugleich die bei den Einwohnern der Stadt beliebtesten Treffpunkte sind. Überzeugen Sie sich vor Ort selbst davon. Es erwarten Sie nicht nur bedeutende Bauwerke und Schauplätze historischer Ereignisse, sondern auch Stadtteile, die sich bestens zum Ausgehen, zum Einkaufen, zum Probieren der vielfältigen Gastronomie oder zum Entspannen eignen. Der Königspalast, das Stadtverwaltungsgebäude, der Plaza de Cibeles, das Opernhaus, die Gran Vía, der Torbogen Puerta de Alcalá, der Retiro-Park, der Plaza de España… An all diesen Orten können Sie sich vollständig von dem Rhythmus und der Intensität der Stadt mitreißen lassen.

Natürlich sollten Sie sich auch unbedingt etwas Zeit nehmen, um die Gastronomie Madrids kennen zu lernen. Die Speisekarte umfasst ein breites und abwechslungsreiches Angebot, das von Spiegeleiern, Kutteln und Kichererbseneintopf über Kartoffeln mit scharfer Sauce und Kartoffelomelett bis hin zu den verschiedensten Fischgerichten reicht. Madrid rühmt sich schließlich, den größten Fischmarkt Europas zu besitzen. Das Beste an der Gastronomie der Stadt ist allerdings nicht nur das breite Angebot selbst, sondern dass es für jeden Geldbeutel erschwinglich ist. Sie haben die Wahl zwischen avantgardistischen Restaurants, Lokalen mit Hausmacherkost und Tavernen, in denen Sie unbedingt Tapas essen und so eine für Spanien typische gesellschaftliche Tradition mitmachen sollten, die es Ihnen erlaubt, auf ungezwungene Weise in den Genuss der Gastronomie des Landes zu kommen.

Entdecken Sie das umfassende Angebot der Hauptstadt Spaniens. Sie werden garantiert wiederkommen wollen.

Wenn Ihnen diese Reportage gefallen hat, finden Sie mehr Informationen über Madrid in: - Das grüne Madrid - Ein Spaziergang durch den Königspalast in Madrid - Die Kunstmeile „Paseo del Arte", die ganze Malerei auf einem Fleck - Gastronomische Route durch Madrid




Unerlässlich