Anrichten

León, Spanische Gastronomiehauptstadt 2018

León ist die neue Spanische Hauptstadt der Gastronomie. Die Stadt und ihre Umgebung sind bekannt für ihre Tapas, ihre belebten Kneipen- und Restaurantviertel, das Dörrfleisch vom Rind oder ihre Erzeugnisse vom Schwein wie der „Botillo“.

Nutzen Sie 2018 die Gelegenheit, um die Küche Leóns kennen zu lernen, eine Stadt, die mit Hochgeschwindigkeitszug AVE in kaum mehr als zwei Stunden direkt von Madrid zu erreichen ist.

Ein Muss: Tapas im Barrio Húmedo

Das Stadtviertel Barrio Húmedo steht für Tapas-Touren und kleine Häppchen der einheimischen Gastronomie. Beliebte Zutaten der Tapas sind Dörrfleisch, Chorizo, Blutwurst und Wurst- und Käsewaren und allgemein Erzeugnisse vom Schwein. Dazu gibt es Weine der Region Kastilien-León, deren bekannteste Vertreter aus der Ribera de Duero, Rueda oder dem Bierzo kommen, oder auch Bier, das hier als „Corto“ (kleines Glas) bestellt wird.Das Barrio Húmedo erstreckt sich ganz zentral um den Plaza de San Martín.

Gerichte und Tapas, die man probieren muss

Das Vorzeigeprodukt Leóns schlechthin ist vermutlich die „Cecina“ (schinkenähnliches Dörrfleisch meist vom Rind oder auch vom Pferd). Ein anderes beliebtes Produkt ist der „Botillo del Bierzo“ (Wurst aus Schweinefleisch), der auch zusammen mit den typischen Kartoffeln der Region „Cachelos“ gekocht serviert wird. An Käsesorten ist allen voran der Blauschimmelkäse aus Valdeón zu nennenVolkstümliche Gerichte sind der Eintopf „Cocido maragato“, das Schweinehackfleisch „Picadillo“, dieForellensuppe, Knoblauchsuppe oder der Lammeintopf „Caldereta“.

Veranstaltungen der Gastronomie-Hauptstadt Spaniens

León hat über 150 Gastronomieveranstaltungen für das gesamte Jahr 2018 geplant, darunter die Nächte des Museums Gaudí – Casa Botines mit Verköstigungen, Besichtigungen und Konzerten und die Workshop-Vorträge, die jeden Monat von einem renommierten Chefkoch gegeben werden und jeweils mit einem Benefizessen enden.Im Anschluss einige der angebotenen Aktivitäten:- Februar: Chorizo-Monat und Gastronomietage des Leoner Eintopfs und rund um das Rindfleisch und den Botillo. - März: Botillo- und Limonaden-Monat, Ostermenüs in vielen Restaurants und spanischer Torrijas-Wettbewerb. - April: Monat des Milchlamms aus den Bergen von Teleno und Fohlenfleisch sowie monatliche Wermutroute.

- Mai: Monat der Cecina mit dem Versuch, den Guinnes-Rekord mit dem größten Gericht aus diesem Dörrfleisch zu schlagen, sowie Blindverköstigung. - Juni: Monat der Süßspeisen, Konditor- und Backwaren und internationale Woche der Forelle aus León. - Sommer: Konzert-Dinner im Kreuzgang von San Isidoro in León. - Juli: Käse- und Honig-Monat und Feier des Knoblauchsuppen-Tags auf dem Plaza Mayor. - August: Bier-Monat - September: Gemüse-Monat und Brot-Treffen zur Ehrung des traditionellen Bäckerhandwerks in León - Oktober: Monat des Weins aus dem Bierzo und der Blutwurst aus León sowie Initiative „Kochen mit A“, um die Rolle der Frau in der leoner Küche herauszustellen. - November: Monat des Weins aus León und des Ziegendörrfleischs sowie Straßenfest der Tapas aus León. - Dezember: Monat der Bohne, Kichererbse und Linse, „Magische Menüs“ in den Restaurant anlässlich des Internationalen Zauberfestivals der Stadt León und Weihnachtsmarkt.


War Ihnen diese Information nützlich?



X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain BarcelonaSevillaMadridMálagaCórdobaA CoruñaValenciaCádizGranadaKantabrienCáceresMurciaPontevedraLleidaAlicante - AlacantLa RiojaCastellón - CastellóGuipúzcoa - GipuzkoaAsturienLugoVizcaya -VizkaiaGironaHuescaToledoBurgosJaénTarragonaÁlava - ArabaAlmeríaÁvilaLeónHuelvaSegoviaZaragozaTeruelSalamancaCiudad RealValladolidBadajozNavarraCuencaZamoraPalenciaOurenseAlbaceteGuadalajaraSoriaKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaGran CanariaTeneriffaFuerteventuraLa GomeraEl Hierro