Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Die Alpujarras: Natur und Gesundheit direkt am Strand




Lage

Autonome Region:
Andalusien

Andalucía


Der Süden Spaniens birgt nur 30 Min. von der Küste von Granada und Almería entfernt einen echten Gesundbrunnen. Es ist der Gebirgszug der Alpujarras, eine wundervolle Enklave inmitten der Natur mit zahlreichen, der Gesundheit zuträglichen Heil- und Thermalquellen. Eine ausgewogene Kombination aus Strand und Bergen, wo es Ihnen nicht schwer fallen wird, sich rundherum zu erholen.

Die Gipfel der Sierra Nevada sind der Ursprung einer der größten Schätze Andalusiens: die Quellen der Alpujarras. Ihre auf dem hohen Bikarbonat-, Kalzium-, Magnesium-, Eisen und Phosphatgehalt beruhende Heilwirkung bei Anämie, Hautkrankheiten, Rheumaerkrankungen, Muskelschmerzen und Verdauungsbeschwerden war schon zu Zeiten der Römer bekannt. Die Berge um Granada und Almería beherbergen zahlreiche Quellen dieser Art, die in den meisten Fällen der öffentlichen Nutzung zugänglich gemacht wurden. Nutzen auch Sie die günstige Wirkung des Wassers auf die denkbar einfachste Weise, indem Sie in einer der Kureinrichtungen baden, eine Trinkkur machen oder sich einer spezifischen Behandlung unterziehen. Und dies alles nur eine halbe Stunde von der Küste entfernt inmitten des unvergleichlichen Naturparks Sierra Nevada.

In den Alpujarras befindet sich nur 46 km von Granada und 38 km von der Küste entfernt im gleichnamigen Ort die Kureinrichtung Balneario de Lanjarón. Dieses Thermalbad verfügt über fünf Quellen mit unterschiedlichen Heilwirkungen wie zum Beispiel Schmerzlinderung und Muskelentspannung. Das stark eisenhaltige Wasser aus dem Barranco Bermejo im nahe gelegenen Ort La Taja dagegen wirkt vor allem bei Eisenmangel.

Auch in der Gegend von Almería stoßen Sie auf zahlreiche Quellen und Thermen, die Ihr Wohlbefinden steigern. Im 22 km von der Provinzhauptstadt entfernten Alhama de Almería befindet sich die Kureinrichtung Balneario de San Nicolás. Ein Stück weiter können Sie in Laujar de Andarax aus einer der 16 Heilquellen des Ortes trinken und auf halber Strecke in Richtung des 11 km entfernten Paterna del Río in dem bekannten Thermalbad Baños de Santiago Halt machen, das sich in Guarros befindet. Das Heilbad verfügt über ein Schwimmerbecken, ein Kinderbecken, einen Duschbereich und eine Quelle. Die Kuranwendungen sind kostenlos und das mineral- und kohlensäurehaltige Wasser ist vor allem bei Hauterkrankungen zu empfehlen. Zur Verbesserung des Eisenspiegels im Blut haben sich vor allem die Quelle Fuente Agria in Paterna del Río und die sieben Kilometer entfernte Quelle von Bayárcal bewährt.

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen die andalusischen Alpujarras bieten. Gesundheit und Wohlbefinden inmitten einer wundervollen Umgebung in unmittelbarer Nähe des Strandes. Was will man mehr?





Unerlässlich

X Zu Mobilversion wechseln