Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




La Siberia in Extremadura, eine Landschaft der Berge und des Wassers




Lage

Autonome Region:
Extremadura

Provinz / Insel:
Badajoz

Badajoz


Lernen Sie eine außergewöhnliche Region im Landesinnern Spaniens kennen. Ein Ort, wo das Grün der Berge und das Blau der Stauseen den Horizont füllt. So ist La Serena in Extremadura, wo die Landschaft nur eine der Attraktionen ist.

Der Landstrich La Siberia befindet sich in Extremadura, der Region mit den meisten Süßwasserküstenkilometern Spaniens. Das Gebiet im Nordosten der Provinz Badajoz ist verkehrgünstig gelegen und mit dem Auto gut zu erreichen. Früher war das anders, und aus diesem Grund erhielt die weder öde noch kalte Region ihren kuriosen Namen. Möchten Sie wissen, warum Sie La Siberia besuchen sollten? Hier sind einige Gründe, die für einen Besuch sprechen:

Die Landschaft. Ihre Vielfalt wird Sie in Erstaunen versetzen. Zerklüftete Gebirgszüge wechseln ab mit großen Stauseen. Dazwischen erstrecken sich dichte Wälder mit Stein- und Korkeichen sowie Pinien, weitläufiger Mittelmeerwald, bebaute Felder, fruchtbare Flussniederungen und Flächen mit Zistrosen, Thymian und wilden Blüten. Der Frühling und Herbst sind mit ihren milden Temperaturen die besten Zeiten, um die Schönheiten dieser Gegend zu genießen.

Das Wasser. Die Flüsse und Stauseen sind das charakteristischste Merkmal von La Siberia, eine Gegend, die gemeinsam mit dem benachbarten La Serena über die meisten Flussküstenkilometer des spanischen Landesinnern verfügt.

Sport und Freizeitaktivitäten. Die Region bietet ideale Voraussetzungen für die Ausübung vieler Sport- und Wassersportarten. Den passionierten Angler erwarten in den zahlreichen Flüssen wie dem Guadiana, dem Cíjara, dem Zújar oder dem Siruela Hechte, Barben, Forellenbarsche und andere Fischarten. Zum Erhalt der entsprehenden Angelscheine setzen Sie sich bitte mit der Landwirschafts- und Umweltabteilung der Regionalregierung Extremadura in Verbindung. Eine weitere Möglichkeit ist die Ausübung von Wassersportarten auf den vielen Stauseen: Die Gewässer der Stauseen Cíjara, García Sola, Valdecaballeros oder Puerto Peña sind ideal für einen Bootsausflug, zum Windsurfen oder Kanufahren. Für diejenigen, die lieber wandern, gibt es in der Gegend mehrere ausgeschilderte Wanderwege mittlerer Schwierigkeit. Im Ländlichen Entwicklungszentrum La Siberia im Ort Herrera del Duque erhalten Sie umfassende Information über diese und andere Aktivitäten, die Sie in der Region ausüben können.

Die Fauna. Das Regionale Jagdreservat von Cíjara nimmt einen guten Teil des Bezirks ein und bietet eine abwechslungsreiche Fauna. Dort leben unter anderem Hirsche, Wildschweine, Rehe und Luchse. Vom Vogelobservatorium aus kann man den Flug des Steinadlers, des Mönchsgeiers, des Schmutzgeiers oder des schwarzen Storches beobachten. Zu Ihrer Information und zur Planung Ihres Besuchs steht Ihnen das Forsthaus von Helechosa de los Montes oder dieUmweltabteilung unter der Telefonnummer +34 924011000 zur Verfügung.

Kunst und Kultur. La Siberia ist nicht nur Natur: Während Ihres Aufenthalts sollten Sie auch die mittelalterliche Burg von Puebla de Alcocer, die römischen Reste inLacimurga, die eindrucksvollen Herrenhäuser in Herrera del Duque und die Kirche Santa Catalina im gotischen Mudéjar-Stil in Talarrubias besuchen.

Schönheit und Wellness. In den Kureinrichtungen Balneario de Valdefernando im Ort Valdecaballeros können Sie sich entspannen und eine der gesundheitsfördernden Kuranwendungen genießen.





Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln