Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Barcelona


Die Sagrada Familia, universales Symbol von Barcelona




Lage

Autonome Region:
Katalonien

Provinz / Insel:
Barcelona

Barcelona


Lernen Sie ein unvergleichliches architektonisches Kleinod kennen, ein einzigartiges Bauwerk, das zum bekanntesten Symbol Barcelonas geworden ist. Bestaunen Sie die Sagrada Familie, das Meisterwerk des genialen Antoni Gaudí, ein monumentales Gotteshaus mit komplex und auffällig geformten Türmen, Kurven und Skulpturen.

Vertikal, hoch, grazil und im Wettstreit mit dem Himmel. So ragt die Sagrada Familia zum Himmel auf, das meistbesuchte Bauwerk Barcelonas, Symbol der katalanischen Hauptstadt und Meisterwerk des Modernismo-Architekten Antoni Gaudí.

Um die Sagrada Familia in ihrer ganzen Pracht betrachten und alle Einzelheiten genau sehen zu können, empfiehlt es sich, den höchsten Punkt etwa hundert Meter über dem Boden per Aufzug oder zu Fuß über die lange Wendeltreppe aufzusteigen. Nur so wird dem Betrachter deutlich, dass die Kunst Antoni Gaudís in diesem Gotteshaus ihren kreativen Höhepunkt erreicht hat. Der Architekt überlässt nichts dem Zufall und gestaltet ein geniales Bauwerk gigantischer Ausmaße, das Tausende Elemente in perfekter Harmonie miteinander vereint.

Die Sagrada Familia ist ein grandioses und aus architektonischer Sicht komplexes Werk voller religiöser Symbolik. Das große Genie widmete ihr über 40 Jahre seines Lebens. Nach seinem Tod 1926 wurde das Projekt nach den originalen Plänen und Zeichnungen weitergeführt.

Stein, Ziegel, Kacheln und Glas fügen sich zu unmöglich anmutenden architektonischen Formen und technisch schwierigen Details wie vor allem religiösen Skulpturen, riesigen Glasfenstern und unterschiedlichsten Schmuckelementen zusammen. Besonders hervorzuheben sind die eindrucksvollen Türme, die über 100 Meter hoch aufragen und den Betrachter zwingen, den Blick zu heben, um die Größe eines Gotteshauses zu erfassen, das bei seiner Fertigstellung über 18 Türme verfügen wird, von denen der höchste 170 Meter hoch werden soll

Ebenfalls ein Muss sind die Fassaden der Geburt Jesu und der Passion, das Portal der Jungfrau Maria im Rosengarten oder auch ein Gang durch das Innere der Kirchenschiffe und Kreuzgänge. Dort ist auch das Museum mit Modellen, Originalzeichnungen, Entwürfen und Mobiliar zu finden, das dem Besucher einen tieferen Einblick in die Kreativität und Komplexität dieses einzigartigen Projektes bietet, das zum universellen Symbol Barcelonas wurde.

Das Erbe Gaudís

Antoni Gaudí war ein Künstler, der wie kein anderer die architektonischen Vorstellungen seiner Zeit revolutionierte und so zum wichtigsten Vertreter des katalanischen und spanischen Modernismo-Stils wurde. Barcelona beherbergt zahlreiche Kleinode des Architekten, Bauwerke, die den Betrachter entzücken und in ihren Bann schlagen. So wird ein Spaziergang auf den Wegen und Ausgucken des Park Güell mit Ausblicken auf die Stadt, die Ansicht der wellenförmigen expressionistischen Fassade von La Pedrera (Casa Milà) oder die Versenkung in die Abstraktionen und reichen Ornamente von Casa Batlló oder des Palau Güell zu einem einzigartigen Erlebnis, das Jahr für Jahr Millionen Besucher anzieht. Und doch handelt es sich bei den architektonischen Schätzen Gaudís nur um einen kleinen Ausschnitt all dessen, was der Besucher in Barcelona, einer kosmopolitischen, modernen und gastfreundlichen Stadt entdecken kann, die zu einem der wichtigsten Touristenziele der Welt geworden ist.




Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln