Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Ibérico, der Schinken der anspruchsvollen Gaumen



Es gibt tausend Gründe, einmal einen guten Ibérico-Schinken zu kosten: sein intensiver Geschmack, seine angenehme Textur, sein verführerischer Duft, das herrliche Mundgefühl, die Lust am Weiteressen... Darüber hinaus ist er nicht nur sehr gesund, sondern auch das Aushängeschild der traditionellen spanischen Gastronomie. Wenn Sie noch keinen Ibérico-Schinken probiert haben, dann wissen Sie nicht, was Schinken ist. Machen Sie Ihren Gaumen anspruchsvoll und genießen Sie einen Ibérico-Schinken in Spanien.

Die Gastronomie Spaniens ist voller Geschmack, und umso mehr, wenn man Schinken isst. Seine höchste Güteklasse ist der Ibérico-Schinken, ein exklusives Produkt von Qualität. Seine Klasse und sein einzigartiger Geschmack haben den Ibérico-Schinken auch über die spanischen Grenzen hinaus berühmt und begehrt gemacht. Jetzt machen es Ihnen die neuen internationalen Vermarktungsrichtlinien einfacher denn je. Wir empfehlen Ihnen jedoch, ihn an Ort und Stelle zu kosten: In Spanien.

Gesunde Köstlichkeit für jede Gelegenheit

Der Ibérico-Schinken kommt immer gut an. Am späten Vormittag auf spanische Art als Tapa serviert. Beim Mittagessen als Vorspeise. Und abends ist er die perfekte Gaumenfreude, die den Appetit anregt. Auch als Brotzeit oder Imbiss ist er ideal, und das nicht nur aufgrund seines herrlichen Geschmacks, sondern weil wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt haben, dass sein Genuss das „schlechte“ Cholesterin im Körper senkt.

Möchten Sie noch mehr zum Aperitif? Dann trinken Sie zu Ihrer Portion Ibérico-Schinken einen guten Wein. Und wenn Sie den Schinken einmal anders verspeisen möchten, schlagen wir Ihnen die charakteristische Art von Katalonien vor: mit Brot und Tomate.

Schon die Erzeugung erfolgt auf höchstem Niveau

Die hervorragende Qualität des Ibérico-Schinkens ist das Ergebnis einer sorgfältigen Erzeugung nach strengsten Vorschriften. Der langwierige Prozess beginnt bereits auf den Weiden, auf denen die Schweine gemästet werden, und setzt sich fort bis zum Schnitt und der Präsentation auf dem Teller. Um seinen Geschmack voll auszukosten, sollte er in dünne, nicht zu lange Scheiben geschnitten werden. So kommen Farbe, Textur und Geschmack am besten zur Geltung. Deshalb sprechen viele von der Kunstfertigkeit eines guten Schinkenschneiders.

Aufzucht in Naturlandschaften

Der Ibérico-Schinken stammt vom Ibérico-Schwein, das in Freiheit in der natürlichen Umgebung der Mittelmeerwälder aufgezogen wird. Diese Flächen erstrecken sich in mehreren Regionen Spaniens. Ein Besuch führt Ihnen den gesamten Herstellungsprozess der Schinken einschließlich der Reifung, der Lufttrocknung und des Erhalts des charakteristischen Geschmacks der Ibérico-Schinken vor Augen.

Wir empfehlen Ihnen, den Ibérico-Schinken anhand seiner vier Ursprungsbezeichnungen kennen zu lernen: Dehesa de Extremadura, Guijuelo, Jamón de Huelva und Los Pedroches in den Regionen Andalusien, Extremadura und Kastilien-León.

Dabei handelt es sich zwar um die wichtigsten Erzeugungsorte des Ibérico-Schinkens, doch kann man seine Qualität in ganz Spanien probieren. Man könnte sagen, der Geschmack des Ibérico-Schinkens sei der „Geschmack Spaniens“.





Unerlässlich