Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Skiorte, auch im sommer eine attraktion



Einen Skiort im Sommer aufzusuchen kann ein einzigartiges Erlebnis sein. Von den Pyrenäen bis Sierra Nevada zählen die spanischen Skiorte zu den wichtigsten Wintersportzielen Europas. Doch auch im Sommer bieten sie ein vielfältiges Freizeit-, Sport- und Abenteuerangebot im Rahmen ihrer gepflegten Einrichtungen und modernen Hotelanlagen. Mountainbike-Touren, Angeln, Kanufahrten und Wanderausflüge sind nur einige der vielen Alternativen zum Skisport, die diese paradiesischen Orte bereithalten.

Sierra Nevada in Granada, die Pyrenäengipfel, die Kuppen des Iberischen Randgebirges oder die Picos de Europa: sie alle sind Bergregionen von großer Schönheit, die den Schnee im Sommer mit grünen Bergwiesen, tiefen Seen und reißenden Bächen vertauschten. Außergewöhnliche Enklaven mit einer einzigartigen Flora und Fauna, durchzogen von Wegen und Pfaden, die von den über dreißig Skiorten ausgehend zur Entdeckung der Landschaft und zur Ausübung von Abenteuersportarten einladen.

Die Möglichkeiten für jeden Geschmack und jedes Alter sind schier unerschöpflich. Von Erholung und Entspannung bis hin zu Sportarten wie Tennis, Schwimmen, Ausritte, Bogenschießen, Pelotaspiel und Golf bleiben kaum Wünsche offen. Die Mutigeren können sich auch beim Klettern, Abseilen, Wildwasserpaddeln, Brückenspringen, Rafting, Hydrospeed, Windsurfen, Quad- und Kajakfahren oder auf Klettersteigen und Höhlenwanderungen versuchen.

Die Schwindelfreien können beim Flug mit Gleitschirmen, Ultraleichflugzeugen, Drachen oder Heißluftballons unvergessliche Eindrücke der Landschaft aus der Vogelperspektive genießen. Wer noch höher hinaus will, kann einen Hubschrauber mieten, um die Pyrenäentäler wie das Valle de Tena in der Nähe des Skigebiets Panticosa kennen zu lernen.

Sport und Kurse

Viele Sporteinrichtungen im Hochgebirge bieten Workshops zur Einführung in die Natur, Ponyreiten, Minigolf, Englischkurse, Kanufahrten, tibetanische Brücken sowie Spielplätze mit Schaukeln, riesigen Kletternetzen, Trampolinen und Hüpfburgen an. Für Abenteuerlustige stehen zum Beispiel in Manzaneda im galicischen Landesinnern auch Erste-Hilfe-Kurse für Bergrettung, Orientierungs- und Kompasskurse sowie Biwak- und Überlebenstraining auf dem Programm. Bleibt nur noch die Qual der Wahl!

Zur Revitalisierung des Körpers und zur Stressbeseitigung gibt es nichts Besseres, als sich in den Kureinrichtungen eines Thermalbades wie Panticosa im Herzen der Pyrenäen mit warmen Bädern, Wasserstrahlmassagen, Hydromassagen, Dampfbädern, Saunas und anderen Anwendungen verwöhnen zu lassen. Spanien verfügt über viele Kurorte mit modernen Einrichtungen und einer weit zurück reichenden Geschichte, die eine Oase der Ruhe inmitten unverfälschter Natur sind.

Der Besuch einer Gebirgsstationen kann ein perfekter Anlass sein, das Landesinnere Spaniens besser kennen zu lernen. Malerisch gelegene Bergdörfer erwarten den Besucher und laden zur Entdeckung der zahlreichen Baudenkmäler ein. Die Iberische Halbinsel wartet mit Kunst aus mehreren Jahrtausenden, Volksfesten und regionalen Bräuchen sowie einer Gastronomie auf, deren Düfte und Geschmacksnuancen selbst den anspruchsvollsten Gourmet zufrieden stellen.





Unerlässlich

X Zu Mobilversion wechseln