Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





Messen sind mittlerweile zu einer grundlegenden Werbemöglichkeit für alle Unternehmensbranchen geworden.

Viele der in Spanien stattfindenden Messen erleben eine positive Aufnahme sowohl im Landesinnern als auch außerhalb der Landesgrenzen. Diese Charakteristik vieler der Veranstaltungen eine große Anzahl Besucher anzulocken, kommt noch zu den Vergrößerungen und Verbesserungen hinzu, die die meisten Messegelände auf spanischem Boden zwischenzeitlich erfahren haben. Unter diesen sind besonders die in Madrid, Barcelona, Valencia, Bilbao, Sevilla, Silleda (in Pontevedra) und Elche (in Alicante) befindlichen Ausstellungsmöglichkeiten zu nennen, die zahlenmäßig weit über dem spanischen Durchschnitt liegen.

Gleichzeitig sind neben diesen Städten auch noch weitere Messeeinrichtungen entstanden, deren Angebot in vielen Fällen ausschließlich den eigenen Messegeländen auf nationaler und internationaler Ebene vorbehalten ist. Unter diesen sind beispielsweise die Messen von Villa de Torre Pacheco (Murcia), Mollerussa (Lleida) und Aguadulce (Almería) zu erwähnen.

Die einzelnen Branchen

Die Veranstaltungen, die zu einem einzigen Thema abgehalten werden, finden in Spanien am zahlreichsten statt. Darunter fallen mit einem reichen Messeangebot Branchenbereiche wie der Tourismus, das Baugewerbe, die Lebensmittelbranche, Automotion, Mode, Textil, Schuhe und Freizeit u. a. Aber auch die allgemeinen Messen, die keinem Thema speziell gewidmet sind, und ein sehr unterschiedliches Publikum ansprechen, können große Erfolge in vielen spanischen Städten verzeichnen.

Aufgrund der großen Messevielfalt, die in Spanien abgehalten wird, haben die Unternehmen ihre Budgets für diese Art der Promotion beträchtlich erweitert und wählen hauptsächlich diejenigen Veranstaltungen, die ihnen die notwendigen Garantien bieten und die Erwartungen auch erfüllen werden.

Touristik, Sport und Freizeit

Bei den Branchen, die vorrangig in Spanien auf Messen vertreten sind, handelt es sich vor allem um den Tourismus, Sport und Freizeit. Sie sind mit Ausstellerzahlen und Besuchermenge zahlenmäßig am stärksten vertreten. Über 20% der Messeveranstaltungen können den genannten Sparten zugerechnet werden. Besonders wichtig sind die Messen FITUR, die internationale Touristikmesse in Madrid.

Die Foren für neue Tendenzen

Spanien ist mittlerweile zu einem Land mit internationalem Stellenwert für einen Messebesuch oder die Teilnahme an einer Messe als Aussteller geworden. Das zeigt die Tatsache, dass Barcelona von der Reed Travel Exhibitions gewählt wurden, um die bedeutendste Messe für Unternehmensreisen, Kongresse und Tagungen (EIBTM). Nach Angaben von Reed Travel fiel die Wahl deshalb auf Barcelona, da man vor allem die Vorlieben der Aussteller, Organisatoren, eingeladenen Käufer und weiterer spezialisierter Kunden berücksichtigen wollte. Mit den Worten der Unternehmensgruppe Reed selbst: “aufgrund der Dynamik und des spannenden Straßenlebens der Stadt, aufgrund des Niveaus und der Anzahl der zur Verfügung stehenden Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, der Restaurants, der Attraktionen und des Nachtlebens”.

Die einzelnen Ereignisse, die in der Region stattfinden werden, sind inzwischen zu einer für alle Unternehmensbereiche notwendigen Werbefläche geworden. Die Firmen haben Gelegenheit das Angebot der Messen zu nutzen, um ihre Neuheiten vorzustellen, und gleichzeitig ihrerseits die neusten Tendenzen des Marktes kennen zu lernen.

Messen stellen eine ideale Werbemöglichkeit für fast alle Unternehmenstätigkeiten dar; deshalb ist zu erwarten, dass der Aufschwung, den die Messeveranstaltungen in den letzten Jahren in Spanien erlebt haben, auch in Zukunft noch weiter anhalten wird. Die neuen Technologien haben bereits einen festen Platz unter den spanischen Messen eingenommen. Auch weitere Innovationen, die künftig noch im internationalen Wirtschaftsgefüge zu erwarten sind, werden zweifellos ihren Platz auf den spanischen Messen einnehmen.





Unerlässlich

X Zu Mobilversion wechseln