Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Spanien am Internationalen Museumstag



Im Mai sind die Museen in Feierlaune. Der 18. Mai ist der Internationale Museumstag, und gewöhnlich findet am Samstag davor oder danach die Nacht der Museen statt. An dieser originellen Initiative nehmen tausende Kultureinrichtungen der ganzen Welt teil. Erleben Sie dieses große Fest der Kunst in Spanien.

Der Internationale Museumstag ist eine 145 Länder umfassende Veranstaltung des ICOM (International Council of Museums), dessen oberstes Ziel es ist, die Museumskollektionen einem breiten Publikum aller Altersstufen nahezubringen und auf die wichtige Rolle aufmerksam zu machen, die die Museen im kulturellen Umfeld spielen.

Am 18. Mai feiern die Pinakotheken und Museen Spaniens einen Tag der offenen Tür. Die Besucher haben kostenlosen Zutritt zu den Einrichtungen und können die Werke aus unterschiedlichen Epochen uns Stilrichtungen aus nächster Nähe betrachten. Wenn Sie gerade in Madrid sind, sollten Sie keinesfalls das Prado-Nationalmuseum mit den besten Werken der spanischen, italienischen und flämischen Schule, das Thyssen-Bornemisza mit den Malereien großer Meister aller Zeiten und das der zeitgenössischen Kunst und Genies wie beispielsweise Miró, Dalí oder Picasso gewidmete Nationale Kunstzentrum Reina Sofía versäumen. Das Picasso-Museum in Barcelona und das Picasso-Museum in Málaga sind beide dem Meister des Kubismus gewidmet; das Theater-Museum Dalí in Figueres in der Provinz Girona, das Guggenheim-Museum in Bilbao und das IVAM in Valencia - letztere der Avantgardekunst gewidmet - sind weitere Höhepunkt, die man nicht auslassen sollte.

Abgesehen vom freien Eintritt und kostenlosen Führungen gibt es noch viele weitere Pluspunkte. Sie können Werke betrachten, die normalerweise nicht ausgestellt sind, Säle betreten, die sonst geschlossen sind, Vorträgen und Kolloquien beiwohnen, Konzerte, Theateraufführungen und Filmvorführungen genießen und an Workshops, Wettbewerben, Kinderspielen, Tanzdarbietungen und vielem mehr teilnehmen.

Die Nacht der Museen

Haben Sie Lust, ein Museum in den Nachtstunden zu besichtigen? Gewöhnlich können Sie dies am Samstag vor oder nach dem 18. Mai dank einer originellen Initiative: die Nacht der Museen. Viele Museen erweitern ihr Kulturangebot über ihre normalen Öffnungszeiten hinaus und sind in einigen Fällen bis um 1.00 Uhr in der Früh kostenlos zu besuchen. Sie bieten unterschiedliche Aktivitäten wie Musikdarbietungen, Spiele, Geschichtenerzähler, Audiovideoinstallationen, Sonderführungen, Theater und so weiter. Eine etwas andere Art, die spanischen Museen und ihre Sammlungen kennen zu lernen und alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zu nutzen. Machen Sie mit?

Der Mai ist besonders geeignet, die spanischen Museen kennen zu lernen, die ihren Ehrentag mit zahlreichen Aktivitäten feiern.





Unerlässlich

X Zu Mobilversion wechseln