Lage

Segovia


Eine gute Stunde von Madrid entfernt erwartet Sie eine unglaubliche Landschaft: die Schlucht Hoces del Duratón. Das Durchfahren des ruhigen Wassers dieser tiefen, vom Fluss ausgekehlten Schlucht ist ein Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten, denn sie ist nicht nur überwältigend schön, sondern als eine der größten Raubvogelbrutorte Europas auch von hohem ökologischem Wert.

Nur eine Stunde und 20 Minuten von Madrid entfernt, liegt in der Provinz Segovia der Naturpark Hoces del Río Duratón. In Tausenden von Jahren hat der Fluss hier eine atemberaubende Schlucht mit einer einzigartigen Umgebung mit steilen Mäandern, riesigen Klippen und teilweise über 100 m hohen Steilwänden geformt. Der faszinierende Kontrast zwischen dem Ocker der Kalkfelsen und der grünen Ufervegetation ist nur ein Beispiel der Attraktivität dieser Gegend. Außerdem ist der Park ein wichtiges Umweltreservat für Raubvögel, die hier einen der größten Nistorte Europas finden. Lassen Sie sich vom gemächlichen Plätschern des Duratón durch dieses angenehme Abenteuer führen und entdecken Sie ein Schmuckstück der Natur voller Zauber und Magie.

Der Eingang zum Naturpark befindet sich in Sepúlveda, wohin ganzjährig montags bis samstags Busse ab Madrid oder Segovia fahren. Dort wenden Sie sich am besten an das Fremdenverkehrsbüro, wo man Sie über Anbieter von Kanutouren in dem nahegelegenen Ort Sebúlcor, ab dem der Fluss befahrbar ist, informieren wird. Der Ort liegt 15 km von Sepúlveda entfernt, aber kein Problem, wenn Sie kein eigenes Auto haben: Sie können dem Anbieter telefonisch Bescheid geben und sich bis zum Treffpunkt in Sebúlcor bringen lassen. Dort werden zunächst überschaubare Gruppen gebildet und kurz erklärt, wie man mit einem Kanu umgeht. Danach bringen die Leiter Sie mit dem Auto zur Anlegestelle, und das Abenteuer kann losgehen.

Die Strecke führt etwa dreieinhalb Stunden über 25 km kurvige Abschnitte mit mehreren Zwischenstopps an interessanten Stellen, an denen Ihnen Ihr Guide mehr über die Geschichte, Legenden oder andere Daten erzählen wird. Auf der ruhigen Spazierfahrt können Sie die eindrucksvollen Felswände, die Reste des Klosters De la Hoz aus dem 13. Jh. und den majestätischen Flug der Raubvögel über Ihnen bewundern. Unter anderem sind Gänsegeier, Steinadler oder Wanderfalken zu sehen.

Nach einem Halt, um zu der romanischen Kapelle San Frutos aus dem 12. Jh. hochzuwandern, geht es weiter im Kanu bis zum Ausgangspunkt, an dem die Reise auch wieder endet. Noch ein Tipp: Nehmen Sie Wasser und etwas Essen mit und sorgen Sei für bequeme Kleidung, ein Paar Ersatzstrümpfe und -Schuhe und in den warmen Monaten ein Handtuch, Badeanzug und ein T-Shirt, falls Sie sich ein Bad gönnen wollen. Erleben Sie dieses einmalige Erlebnis im direkten Kontakt mit der Natur, genießen Sie die traumhafte Schönheit und Großartigkeit dieser Landschaft.



War Ihnen diese Information nützlich?




Unerlässlich




X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain BarcelonaSevillaMadridMálagaCórdobaA CoruñaValenciaCádizGranadaKantabrienCáceresMurciaPontevedraLa RiojaLleidaLugoAlicante - AlacantGuipúzcoa - GipuzkoaCastellón - CastellóAsturienVizcaya -VizkaiaGironaHuescaToledoBurgosÁlava - ArabaTarragonaJaénLeónSegoviaHuelvaÁvilaAlmeríaZaragozaSalamancaCiudad RealTeruelNavarraValladolidZamoraBadajozCuencaPalenciaOurenseGuadalajaraSoriaAlbaceteKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaGran CanariaTeneriffaFuerteventuraLa GomeraEl Hierro