Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Madrid


Die Kunstmeile "Paseo del Arte", die ganze Malerei auf einem Fleck




Lage

Autonome Region:
Madrid

Provinz / Insel:
Madrid

Madrid


Zeichnen Sie doch einmal eine Strecke, die durch die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der Malerei führt. Das Ergebnis ist die Kunstmeile "Paseo del Arte" in Madrid. Die Hauptstadt Spaniens besitzt drei der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt: Das Prado-Museum, das Thyssen-Bornemisza-Museum und das Nationalmuseum Reina Sofía. Drei Zentren, die kürzlich noch erweitert wurden. Jetzt ist es mehr denn je an der Zeit, sie kennen zu lernen.

Madrid ist nicht nur die Hauptstadt Spaniens, sondern auch Hauptstadt der Kunst. Dies wird klar, sobald man die berühmte Kunstmeile "Paseo del Arte" entdeckt. An keinem anderen Ort der Welt gibt es so viele Meisterwerke auf so engem Raum. Das Prado-Museum, das Thyssen-Bornemisza und das Nationalmuseum Reina Sofía sind die Protagonisten dieses einzigartigen Ensembles, das Ihnen einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der Malerei gewährt. Seit Kurzem gibt es noch einen weiteren Anreiz für einen Besuch: Die neuen Erweiterungsbauten, die echte architektonische Juwele sind. Sie werden sowohl vom Inhalt als auch vom Äußeren dieser Museen begeistert sein.

Die drei Pinakotheken liegen nur wenige Meter voneinander entfernt an einer der wichtigsten Verkehrsachsen der Stadt: dem Paseo del Prado. Der Weg, der unter dicht belaubten Bäumen verläuft, führt vorbei an einigen herausragenden Punkten wie dem Kybele-Brunnen und demNeptun-Brunnen aus dem 18. Jahrhundert, dem Königlichen Botanischen Garten oder dem Astronomischen Observatorium.

Prado-Nationalmuseum

Der Prado beherbergt eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt mit dem Besten der spanischen, der italienischen und der flämischen Schule des 12. bis 18. Jahrhunderts. Besonders glanzvolle Werke sind die Meninas oder die Familie Philipps IV. von Velázquez, die Majas von Goya und der Garten der Lüste von Bosch, daneben aber auch einige Bilder von Künstlern wie Tizian, Rubens oder El Greco. Seit seiner Eröffnung im November 1819 ist das Prado-Museum ständig gewachsen. Die größte Erweiterung in seiner Geschichte wurde jedoch erst kürzlich vorgenommen. An dem neuen Gebäude, einem Entwurf des namhaften spanischen Architekten Rafael Moneo, fallen vor allem zahlreichliche Glasflächen zur Versorgung mit Tageslicht ins Auge, aber auch die riesigen Bronzetüren der Bildhauerin Cristina Iglesias.

Museum Thyssen-Bornemisza

Diese Pinakothek stellt den idealen Übergang zwischen den klassischen Gemälden des Prado-Museums und den zeitgenössischen Werken des Kunstzentrums Reina Sofía dar. Es handelt sich dabei um eine der wertvollsten privaten Gemäldesammlungen der Welt. Eine Reihe von Neuerwerbungen machte den Bau eines neuen Ausstellungsgebäudes notwendig, das jedoch perfekt mit dem bereits bestehenden Villahermosa-Palast harmoniert. Der Rundgang beginnt mit der westlichen Malerei des 13. Jahrhunderts und reicht bis zu den wichtigsten Bewegungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Den Schwerpunkt der Sammlung bilden impressionistische Werke, die Avantgarden und die Pop Art der 1960er Jahre. Gezeigt werden Meisterwerke von Künstlern wie beispielsweise Monet, van Gogh, Cezanne, Klee oder Kandinsky.

Nationales Kunstzentrum Reina Sofía

Avantgardistisch und immer auf dem neuesten Stand. So ist das Nationale Kunstzentrum Reina Sofía wohl am besten zu beschreiben. Es ist ein Spiegel der innovativsten künstlerischen Trends und eine Referenz in Sachen zeitgenössische Kunst. Im Innern erwartet Sie auch das Guernica, das weltbekannte Werk Pablo Picassos. Weitere Künstler, die zum großen Reichtum der Museumsbestände beitragen, sind unter anderem Miró, Dalí, Tàpies, Juan Gris und Chillida. Der Entwurf des kürzlich errichteten Erweiterungsbaus stammt von dem berühmten Architekten Jean Nouvel.

Ein kleiner Spaziergang genügt, um die ganze Schönheit und Bandbreite der Kunst zu genießen. Das ist ganz einfach, in Madrid, der Hauptstadt Spaniens. Ein Erlebnis, das Sie bestimmt wiederholen möchten. - Unverzichtbare Museen in Spanien




Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln