Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Sevilla


In der Pferdekutsche durch den Park María Luisa




Lage

Autonome Region:
Andalusien

Provinz / Insel:
Sevilla

Sevilla


Den Park María Luisa in einer Pferdekutsche zu durchqueren verleiht ein besonderes Gefühl, in dem sich Natur, Frieden und Vornehmheit mischen. Auf diese Weise können Sie den Charme der Romantik wiederentdecken, während Sie eine traumhafte Gartenanlage genießen — im Herzen der historischen und denkwürdigen Stadt Sevilla.

Die romantische Fahrt durch Sevilla beginnt unterhalb der Giralda, wo zahlreiche buntbemalte Pferdekutschen aufgereiht sind und vermietet werden. Dieser eindrucksvolle arabische Turm liegt direkt neben der Kathedrale und gegenüber den Königlichen Palästen. Zu einem angemessenen Preis können Sie mindestens eine Stunde lang eines dieser typischen Gefährte mieten, die zu einem der Hauptanziehungspunkte jeder andalusischen Stadt geworden sind und sich unter den Besuchern großer Beliebtheit erfreuen.

Nachdem Sie es sich in der Kutsche bequem gemacht haben, beginnt die Rundfahrt durch die Strassen des Zentrums. Im leichten Trab können Sie einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten betrachten, die entlang des Weges liegen, wie etwa die Stierkampfarena La Maestranza und den Goldturm, und die Ihnen vom Kutscher liebevoll erklärt werden.

In den Park gelangen Sie durch das sogenannte Jerez-Tor, direkt neben einem Aristokratengebäude, dem Hotel Alfonso XIII. Als Erstes werden Sie den ganz eigenen Duft nach Orangen wahrnehmen, der Sie in einen anderen Ort eintauchen lässt, an dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Magnolien, Palmen, Rosen und gepflegte Büsche schaffen eine einzigartige Atmosphäre in diesem Garten, der einst im Besitz der Königlichen Familie war und heute einer der beliebtesten und meistbesuchten Flecken Spaniens ist.

Der majestätische Platz Plaza de España ist der erste Haltepunkt innerhalb des Parks. Die Monumentalität der Anlage, die als natürliche Kulisse für viele Szenen des Films Lawrence von Arabien diente, steht im Gegensatz zur Gelassenheit der Umgebung und zur schlichten Natürlichkeit der Pferde, die hier ausruhen und ihren Durst löschen.

Klassische Etappen während der Rundfahrt, die stets vom Schatten der Bäume und dem Geplätscher der Brunnen begleitet ist, sind zum einen der Platz Plaza de América, an dem es Tradition ist, einen Halt einzulegen und die Hunderte von weißen hier heimischen Tauben zu füttern, und zum anderen der dem sevillanischen Dichter Gustavo Adolfo Bécquer geweihte Platz, Symbol der romantischen Literatur Spaniens.

Zurück im Stadtzentrum können Sie in einer der zahlreichen Freiluftterrassen ein Erfrischungsgetränk zu sich nehmen und dabei das angeregte Leben auf der Strasse des heutigen Sevilla genießen, ohne jedoch das angenehme Gefühl zu verlieren, welches der Charme der Vergangenheit hinterlässt.




Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln