Lage

Asturias


Lernen Sie eine in der Welt einzigartige Kunst kennen: die Vorromanik Asturiens. Bewundern Sie diese von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Bauwerke aus dem 8. bis 10. Jahrhundert. Sie bestechen durch ihren zu damaligen Zeiten innovativen Charakter, ihre eigene Identität und ihre perfekte Eingliederung in die umgebende Landschaft.

Reisen Sie in einige der schönsten Orte der nordspanischen Region Asturien und entdecken Sie großartige Beispiele vorromanischer Kunst. Die Rede ist von beeindruckenden Baudenkmälern – 14 von der asturischen Monarchie während des Hochmittelalters geschaffenen Bauten. Wussten Sie, dass dieser Kunststil in der Entwicklung der religiösen Architektur in Spanien eine grundlegende Rolle spielte? Bewundern Sie die von künstlerischen Elementen des Römischen Reichs und der Kultur der Westgoten beeinflussten Kirchen und Gotteshäuser, die eine Avantgarde in der Architektur ihrer Zeit darstellten. Steine, Bögen, Fenster, Arkaden, Türme… Alles streng anmutende Konstruktionen, die jedoch eine ganz eigene Harmonie und Ästhetik an den Tag legen.

Es gibt verschiedene Routen zur Vorromanik in Asturien. Nachfolgend wird Ihnen eine dieser Routen präsentiert. Sie führt durch Oviedo, die Hauptstadt der Region Asturien, sowie die nähere Umgebung. Hier erwarten Sie die repräsentativsten Bauwerke dieser Kunstrichtung. Der größte und älteste Bau der Romanik, die Kirche San Julián de los Prados (9. Jahrhundert) mit ihren in Europa einzigartigen Wandgemälden, ebenso wie der nahe gelegene Brunnen La Foncalada, der einzige aus jener Zeit auf dem gesamten Kontinent bekannte zivile Bau öffentlicher Nutzung. Nicht zu vergessen auch die Heilige Kammer, in der mehr als tausend Jahre alte Goldschmiedearbeiten verwahrt werden und die zu den bedeutendsten Heiligtümern der christlichen Welt zählte. Besichtigen Sie daneben unbedingt die Kirche Santa María del Naranco, das emblematischste Gotteshaus aus vorromanischer Zeit. Ein einzigartiges Bauwerk, das König Ramiro I. als Erholungsstätte diente und in einer wunderschönen natürlichen Umgebung an einem Hang des Berges Naranco liegt. Nur wenige Meter entfernt erhebt sich die Kirche San Miguel de Lillo, in der Sie Fresken und dekorative Reliefs betrachten können, die in der Geschichte der europäischen Kunst ihresgleichen suchen. Der Besuch dieser Orte lohnt sich garantiert.

Im Süden von Oviedo finden sich Bauten gleichen Stils wie etwa die Kirche Santo Adriano de Tuñón, ein kleines Gotteshaus mit interessanten Wandmalereien, oder die Kirche Santa Cristina de Lena, eines der besten Beispiele vorromanischer Kunst, die inmitten einer eindrucksvollen Landschaft aus Tälern und Bergen liegt und deren Ikonostase (eine herausragend gemeißelte Steinwand aus Bögen und Gittern, die als Trennung zwischen Gläubigen und Priestern diente) ein wahres Meisterwerk ist. Diese bescheidene und doch wunderschöne Kirche inmitten der saftig grünen Umgebung wird Sie begeistern.

Die letzten während der Vorromanik errichteten Gebäude befinden sich rund um die Ortschaft Villaviciosa. Besonders besticht dabei die Kirche San Salvador de Valdediós mit eindrucksvollen Gemälden und der im Inneren deutlich werdenden mozarabischen Einflüsse. Begeben Sie sich auf diese Reise in die Vergangenheit, in Zeiten von Königen und Feudalherren, und entdecken Sie ein künstlerisches und architektonisches Erbe erster Klasse. Eine Reise durch die Geschichte in einer tausendjährigen Region: Asturien.




War Ihnen diese Information nützlich?





X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridMálagaCórdobaA CoruñaValenciaHuescaGranadaBarcelonaCádizCáceresCastellón - CastellóAlicante - AlacantMurciaLa RiojaLleidaAsturienKantabrienPontevedraGuipúzcoa - GipuzkoaVizcaya -VizkaiaLugoToledoBurgosAlmeríaÁlava - ArabaJaénÁvilaLeónTarragonaTeruelBadajozGironaHuelvaSalamancaSegoviaCiudad RealZaragozaNavarraCuencaValladolidZamoraPalenciaSoriaOurenseAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares IbizaMallorcaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaTeneriffaFuerteventuraGran CanariaLa GomeraEl Hierro