Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Ibiza


Eivissa, die jahrtausendealte Vergangenheit der Insel Ibiza




Lage

Autonome Region:
Balearen

Provinz / Insel:
Ibiza

Ibiza


Ibiza ist berühmt für seine prächtigen Strände und wunderschönen Naturräume, sein gutes Klima und natürlich auch sein unvergleichliches Nachtleben. Aber die Baleareninsel war auch schon in längst vergangenen Zeiten Objekt der Begierde zahlreicher Kulturen des Mittelmeerraums. In dem von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten historischen Kern von Eivissa, der Hauptstadt der Insel, ist noch heute ein wertvolles Erbe erhalten, das von den Spuren jener Zivilisationen zeugt.

Die vom Mittelmeer umspülte Balearen-Insel Ibiza wird Sie aus vielerlei Gründen begeistern. Unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten besitzt das historische Erbe eine ganz besondere Bedeutung. Nicht umsonst wurde es von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Entdecken Sie bei einem Besuch der Insel diese außerordentliche Anlage, in der sich Spuren verschiedener einst dort ansässiger Zivilisationen finden – Überreste der ersten Ansiedlungen der Phönizier und Karthager ebenso wie aus der Zeit der Römer und der Araber und dem Mittelalter.

Diese Reise durch die Zeit führt Sie in die Hauptstadt der Insel: Eivissa. Im oberen Teil der Stadt liegt ihr historischer Kern, die Akropolis von Dalt Vila. Bei einem Spaziergang durch die engen, weiß getünchten Gassen bekommen Sie das Gefühl, sich in einem Freilichtmuseum zu befinden, das Klöster, Paläste und Kirchen umfasst. Dalt Vila ist von eindrucksvollen Stadtmauern aus dem 16. Jahrhundert umgeben, ein einzigartiges Zeugnis der Militärarchitektur und der Ästhetik der Renaissance. Dieses von großer Schönheit und zugleich Schlichtheit geprägte Konstruktionsmodell aus der Zeit der Renaissance übte einen bedeutenden Einfluss auf die Festungsanlagen der Kolonien in der Neuen Welt aus.

Auf der Suche nach der Vergangenheit

Der Torbogen Ses Taules bildet den Haupteingang zu dem von Wehrmauern umgebenen Viertel Dalt Vila, in dem Sie einige der emblematischsten Bauwerke von Eivissa bestaunen können. So erwarten Sie unter anderem die Kathedrale, die seit ihrer Errichtung im 13. Jahrhundert zahlreiche Umgestaltungen erfuhr, im Laufe deren die verschiedensten Stilrichtungen (je nach Geschmack der jeweiligen Epoche) in das Bauwerk einflossen, das Rathaus, das in einem Teil der Räume des ehemaligen Dominikanerklosters untergebracht ist, die Kirche Santo Domingo, die besonders durch die Anordnung der Kuppeln in ihrem Kreuzgang besticht, und die arabische Festungsanlage Almudaina, deren Ursprünge auf die Zeit vor Errichtung der Renaissancemauern zurückgehen. Von ihrem hoch oben gelegenen Bergfried bieten sich beeindruckende Blicke auf den Hafen der Stadt und den südlichen Teil der Insel.

Im Rahmen des Rundgangs durch Dalt Vila sollte unbedingt auch ein Besuch im Archäologischen Museum auf dem Programm stehen. Anhand der zahlreichen Ausstellungsstücke können Sie die Vergangenheit Ibizas und der verschiedenen Kulturen, die die Insel von der Prähistorie bis ins Mittelalter hinein besiedelten, näher kennen lernen. Das Museum verfügt über einen weiteren Ausstellungsraum in der im unteren Teil der Stadt gelegenen punischen Nekropole von Puig des Molins. Der Ort ist ausgezeichnet erhalten und bildet mit seinen rund 3000 Hypogäen oder unterirdischen Grabräumen das bedeutendste Gräberfeld des westlichen Mittelmeerraums. Wer noch mehr Zeit zur Verfügung hat, der sollte auch die Ausgrabungsstätte Sa Caleta besichtigen, ein einmaliges Beispiel phönizischer Urbanistik, in der Reste aus dem 7. Jahrhundert vor Christus erhalten sind.

Auf Ibiza erwarten Sie kristallklares Wasser, traumhafte Strände, faszinierende Naturräume und eine eindrucksvolle Atmosphäre. Aber die Insel bietet auch ein wertvolles bauwerkliches Erbe. Wollen Sie sich das entgehen lassen?




Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln