Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Geschichten für die ganze Familie in Kastilien-León




Lage

Autonome Region:
Kastilien-León

Provinz / Insel:
Zamora

Zamora


  Kastilien-León ist eine Region, die so viel zu bieten hat, dass es Ihnen nicht schwerfallen wird, sie auch für Ihre Kinder attraktiv zu machen. Entdecken Sie hier einige der Überraschungen, die Ihren Kindern den Besuch wie ein Märchen erscheinen lassen.

Ávila und seine Legenden

Vor langer, langer Zeit einmal schütze diese Mauer die Stadt vor Angriffen, und die Wachhabenden hielten von dort oben aus nach dem Feind Ausschau... So könnte eine Geschichte über die Stadt Ávila beginnen. Phantasiebegabte Kinder werden sich sogleich das Schlachtgetümmel vorstellen können, und das noch viel mehr, wenn Sie an einer der Führungen mit Theatereinlage teilnehmen, die auf der Stadtmauer von Ávila veranstaltet werden. In der Provinz Ávila liegt auch der Regionalpark Sierra de Gredos, eine ideale Umgebung für viel Spaß. Dort finden Sie einen Abenteuerpark, in dem man wie Eichhörnchen auf den Bäumen herumturnen und mit Seilrutschen von einem Baum zum anderen gelangen kann. In den Besucherzentren des Regionalparks Sierra de Gredos und Valle de Iruelas lernt man viel über die Natur und sieht mit etwas Glück Ziegen und riesige Mönchsgeier.

Eine Zeitreise in Burgos

Vor Urzeiten einmal lebten hier die ersten Menschen, die es in Europa gab…, und ein Besuch im Park von Atapuerca gleicht einer spannenden Zeitreise. Nach dem Durchstreifen einer Siedlung aus der Bronzezeit lernen Kinder auch noch das Feuermachen. Ganz besonders fesselnd ist für Kinder auch alles, was mit der Welt des Films zu tun hat. Schlagen Sie ihnen einmal vor, in einem Abenteuerpark wie Robin Hood Pfeile durch den Wald zu schießen.

Eine Templerburg in León

Es war einmal eine Templerburg, in der mächtige Männer lebten, die für das Gute kämpften. Dieser Märchenanfang wird auch die Kleinsten neugierig machen auf einen Besuch der Templerburg von Ponferrada. Ähnlich wird es mit den Höhlen von Valporquero sein, wenn Sie Ihren Kindern von den Tränen der Höhle erzählen, die sich zu Stalaktiten zusammengeballt haben. In der Stadt León sollte man keinesfalls die Kathedrale und das Museum für Zeitgenössische Kunst von Kastilien-León versäumen. Mal sehen, wer an den bunten Glasfenstern der Kathedrale die meisten Farben zählen kann. Auch das Museum wird Ihre Kids begeistern, denn wenige Gebäude bieten so viel Farbe.

In Palencia beim Schlüpfen eines Storchkükens dabei sein

In Palencia hat man die einmalige Möglichkeit, das Schlüpfen eines Storchkükens im Interpretationszentrums des Weißstorchs am Bildschirm mitzuerleben. Sicher haben Ihre Kinder danach große Lust, noch mehr über Vögel zu erfahren. Besuchen Sie also auch die Lagune La Nueva, wo meistens viele Wildgänse und Kornweihen anzutreffen sind. Weitere interessante Optionen für Kinder sind das Feldlager Pisoraca und die Burg von Ampudia. Die didaktische Ausstellung im römischen Lager vermittelt viel Wissenswertes über das damalige Leben dort, denn man kann fast alles auch selbst anfassen. Die Burg zeigt eine Ausstellung alter Spielsachen.

Detektiv spielen in Salamanca

Die Mauern dieser Stadt sind voller geheimer Botschaften. Nur wer gut hinschaut, kann sie entdecken. Wer findet den Frosch und den Astronauten? Die Kathedralen von Salamanca und seine Universität werden Ihre Kinder mit ihrem Figurenschmuck faszinieren, während Sie die Besichtigung genießen. Ein weiterer Ort zum Interpretieren „mysteriöser Botschaften“ ist das Oppidum von Yecla la Vieja, in dem es prähistorische Petroglyphen gibt. Ebenfalls in der Provinz kann man die Tour der Festungen machen, bei der man viel über das Mittelalter lernt und sich sogar als Kreuzritter verkleiden kann.

Prinzessinnen in Segovia

Es war einmal eine Prinzessin, die hoch oben im Turm wohnte und darauf wartete, von ihrem Prinzen befreit zu werden… Ihre Tochter wird große Augen machen und von der Turmspitze des Alkazar von Segovia aus Ausschau halten nach dem herbei galoppierenden Prinzen. Aber Segovia bietet noch mehr, denn auch der Aquädukt fasziniert Kinder ungemein. Zu wissen, dass er vollkommen in Handarbeit errichtet wurde, sogar die riesigen Steine ganz oben! Wer Segovia im Mai besucht, kommt zudem noch in den Genuss des Puppentheaterfestivals in den Straßen der Stadt. Weitere Optionen sind das Museum alter Spielzeugfiguren in Sepúlveda, mit denen schon unsere Großeltern gespielt haben, oder die Landschaft von San Ildefonso und Riofrío, wo man nach „Bambi“ Ausschau halten kann.

Soria, Land der Dinosaurier

Wenn Sie Ihren Kindern von der Fahrt an einen Ort erzählen, der einst von Dinosauriern bevölkert war, werden sie denken, auf den Arm genommen zu werden. Doch wenn sie die riesigen Abdrücke erst gesehen haben, werden sie gar nicht wieder abreisen wollen. Die Tour der Palichnologie führt zu 14 Fundstätten, die Einblick in die Welt der Dinosaurier geben.

Valladolid speziell für Kinder

In der Provinz Valladolid sind die Angebote für Kinder so zahlreich, dass man auf jeden Fall auf seine Kosten kommt. Ein Beispiel ist der Park der Sechs Sinne mit Wasserspielen, didaktischen und Abenteuerspielen, der sogar behindertengerecht ist. Ein lustiger Themenpark mit vielen Spielen, der einfach anders ist. Mehr Wissenswertes und ebenfalls viel Spaß bieten das Museum der Römervillen und das Brotmuseum. Das Museum der Römischen Villen besitzt einen kleinen Themenpark, in dem sich Kinder wie echte Römer fühlen werden. Im Brotmuseum kann man dagegen lernen, selbst Brot zu backen.

Mit dem Boot durch Schluchten in Zamora

In Los Arribes in Zamora fährt man mit dem Boot auf ruhigen Wassern durch eine spektakuläre Kulisse. Los Arribes sind tiefe Schluchten, die vom Fluss aus erlebt besonders beeindruckend sind. Zudem gibt es in Zamora viele Möglichkeiten, die Natur mit der ganzen Familie zu genießen: von Bogenschießen über Mountainbiking bis hin zur Vogelbeobachtung an den Lagunen von Villafáfila und Wassersport auf dem See von Sanabria.





Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln