Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Cuenca


Cuenca, auch zum Tapas-Essen und zum Ausgehen am Abend




Lage

Autonome Region:
Kastilien-La Mancha

Provinz / Insel:
Cuenca

Cuenca


Wir stellen Ihnen die besten Tips vor, zum Tapas-Essen und um in Cuenca, im Nordosten der Region Castilla – La Mancha gelegen, auszugehen. Zwei zusätzliche Gründe um diese Weltkulturerbestätte kennenzulernen.

Tapas-Essen gehen
Es gibt drei besonders für's Tapas-Essen geeignete Stadtteile. Dazu gehören unter anderem die Altstadt mit der Umgebung der Kathedrale, die Plaza Mayor und das Stadtviertel „Barrio del Castillo”, wo auch viele Terrassen mit einem vorzüglichen Ausblick zu finden sind. Besonders bei der Jugend beliebt, ist die Fussgängerzone der San Francisco-Straße. Zuletzt wären auch die Colon-Straße, die Umgebung des Bahnhofs und die Avenida de la República Argentina zu nennen. Als Tapas-Spezialitäten schlagen wir Ihnen besonders typische Rezepte der Gegend von Cuenca vor, wie z.B. Morteruelo (eine Wildfleischpastete), Ajoarriero, Zarajos (Vorspeise aus Lammfleisch) oder Pisto Manchego.

Nachtleben
Für die frühen Abendstunden empfehlen wir Ihnen die ruhige Atmosphäre der Altstadt. Ein guter Vorschlag wäre ein angenehmes Abendessen, gefolgt von einem Tanzabend in verschiedenen Nachtlokalen, die hauptsächlich Pop-Musik anbieten. Sollten Sie modernere Musik bevorzugen, empfehlen wir die Gegend von „La Calle”, in der Umgebung der Doctor Galíndez-Straße. Die Alternativszene finden Sie in der Umgebung des Bahnhofs. BITTE BEACHTEN!
Weitere Auskunft über Tapas und über das Nachtleben von Cuenca, finden Sie in der Tourismus-Websiten der Region Castilla – La Mancha und Cuenca Tourismus.




Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln