Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





Bei einem Gang durch die Räume werden Sie den Eindruck haben, die Zeit stehe still. Der Zauber der klassischen Fässer, der altmodischen Utensilien, der Ausbaukeller... Ein Besuch der jahrhundertealten Bodegas an den Weinstraßen Spaniens entdeckt Ihnen die traditionellste Seite der Weinerzeugung.

Hunderte Jahre Erfahrung und mit größter Hingabe und Sorgfalt geleistete Arbeit. Das ist der Geist, der in den jahrhundertealten Bodegas an den spanischen Weinstraßen herrscht. Auch Sie werden diesen Geist bei einem Besuch dort zweifellos spüren. Die Einrichtungen spiegeln den Stolz auf die Erfahrung in einzigartigen Weinen wider, die einen unvergesslichen Geschmack besitzen. Diese faszinierende Reise führt Sie nicht nur zu deren hoher Qualität, sondern auch zu historischen Bauwerken, zu Kellereien, die es verstanden haben, ihr architektonisches Erbe mit modernsten Kellereitechniken zu paaren und dort teilweise sogar Weinmuseen und Kunstsammlungen eingerichtet haben.

Unter der Sonne Andalusiens

Im Süden Spaniens in Andalusien verlaufen die Wein- und Brandyrouten des Marco de Jerez. In dreien der zugehörigen Orte, in Jerez de la Frontera, Sanlúcar de Barrameda und El Puerto de Santa María, gibt es Bodegas, die ihren hundertsten Geburtstag schon hinter sich gelassen haben. Im ersten davon erwartet Sie die Kellerei Fundador Pedro Domecq, ein monumentaler Komplex, der nicht nur die Türme einer mittelalterlichen Maueranlage, sondern auch den Kreuzgang eines Klosters aus dem 14. Jahrhundert umfasst. Ebenfalls in Jerez befinden sich Bodegas Harveys mit einem Weinmuseum, das alte Utensilien rund um die Weinerzeugung und das Weintrinken zeigt; González Byass mit 230.000 Besuchern pro Jahr und die Kellerei Grupo Estévez, die eine bemerkenswerte Kunstsammlung mit Bildern von Picasso, Dalí und Miró zeigt und die Besucher im Hof mit der Magie der reinrassigen spanischen Pferde erfreut. Im alten Stadtkern von Sanlúcar de Barrameda befindet sich Bodegas La Cigarrera, und in El Puerto de Santa María die jeweils 1783 und 1838 gegründeten Bodegas 501 und Gutiérrez Colosía sowie Bodegas Terry, deren Gebäude, Höfe und Gartenanlagen ein schönes Ensemble bilden.

Ebenfalls in Andalusien verläuft die Weinstraße von Montilla-Moriles durch die Provinz Córdoba. In der Stadt Montilla gilt es, eine der ältesten Kellereien Spaniens kennen zu lernen, Bodegas Alvear. Dort erwarten Sie auch die jahrhundertealten Anlagen von Cruz Conde, Pérez Barquero und Navarro, in dessen Patio mehrere Veranstaltungen des Weinlesefests stattfinden, unter anderem eine Flamenco-Verkostung, an der bekannte Persönlichkeiten des Flamenco teilnehmen. Auch Bodegas Delgado in der Altstadt von Puente Genil sollten Sie einen Besuch abstatten.

Gebäude mit langer Geschichte

Wenn Sie in andere Gegenden Spaniens reisen, haben Sie Gelegenheit, Weinberge mit langer Geschichte zu durchstreifen. Wenn Sie beispielsweise auf der Wein- und Cavaroute des Penedès in Katalonien unterwegs sind, werden Sie die Kellereigebäude von Castellroig, Codorníu, Cava Llopart, Parés Baltà, Segura Viudas und Pagès Entrena beeindrucken. Eine weitere Option ist die Weinstraße von Somontano in Aragón, wo die Kellereien Bodegas Fábregas und Lalanne schon seit über hundert Jahren ihre Produkte erzeugen. Möchten Sie noch mehr erfahren? An der Weinstraße der Rías Baixas in Galicien entdecken Sie auf der Besitzung der Familie Zárate ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert.

Gleichfalls sehr attraktiv ist der Besuch vieler Kellereien, die zwar keine hundert Jahre als sind, dafür aber in originellen Gebäuden untergebracht sind. Ein Beispiel dafür ist das barocke Palais, in dem die Bodega Muruzábal an der Weinstraße von Navarra ihren Sitz hat. In derselben Gegend wird Ihnen auch der traditionelle Charakter der Bodegas Vega del Castillo, Sarría und Cosecheros Reunidos gefallen. Ähnlich wird es Ihnen auf der Weinstraße von La Mancha mit den Kellereien Castiblanque und Crisve ergehen.

Es gibt noch viele weitere Kellereien wie beispielsweise Pedro Luis Martínez und Silvano García an der Weinstraße von Jumilla in der Region Murcia zu entdecken. Dasselbe gilt für die Insel Teneriffa und die dortige Weinstraße Teneriffa, wo sich Bodegas Monje befindet. Von den dortigen Aussichtsbalkonen hat man einen schönen Blick auf das Meer, die Berge und die Weingärten. Machen Sie sich auf, die spanische Weinkultur anhand dieser einzigartigen Kellereigebäude kennen zu lernen. Es wird ein unvergessliches Erlebnis sein.





Unerlässlich


X Zu Mobilversion wechseln