Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Asturien: eine magische Welt für Kinder




Lage

Autonome Region:
Asturien

Asturias


„Ich will einen Bären sehen!“

Können Sie sich das Gesicht ihrer Kinder vorstellen, wenn sie ihnen einen Urlaub versprechen, bei dem sie im Mittelpunkt stehen? Dann machen Sie es einfach wahr, denn in Spanien gibt es einen idealen Ort für Ihre Kinder: Asturien. Dort können sie auf den Spuren der Dinosaurier wandeln, ein Bergwerk besuchen, verwunschene Wälder durchwandern, im Kanu einen Fluss hinunter paddeln, den Bären zu Fressen geben, spielen, entdecken und vieles mehr. Hier ein paar Vorschläge:

Wenn Sie den immer wieder gehegten Wunsch Ihres Kindes wahr machen möchten, sollten Sie mit ihm nach Asturien in Nordspanien fahren. Dort stoßen Sie auf den Ort Proaza und den so genannten „Weg des Bären“, den Sie mit Ihrer Familie zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen können. Besonders interessant wird es mittags um 12 Uhr, wenn die Bärinnen Paca und Tola ihren Obstsalat entgegen nehmen. Können Sie sich die freudigen Mienen Ihrer Kinder vorstellen, wenn sie den Bärinnen beim Zermalmen der Köstlichkeiten zusehen?

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder die Natur kennen lernen, sind die Biosphärenreservate Asturiens genau das Richtige. Von Muniellos bis zum Naturpark von Redes oder dem Nationalpark Picos de Europa erwartet Sie eine angenehme Überraschung. Wandern Sie neben Ihren Kindern her und beobachten Sie aufmerksam. Pst… Ruhe… Haben Sie den Specht gehört? Oder war es eine Wasseramsel, ein Hirsch oder eine Nutria? Oder gar eine Wildkatze? Alle Wälder haben zudem ihre eigenen Legenden über zauberhafte Wesen, die sie bewohnen. Helfen Sie Ihren Kindern, die Zwerge zu suchen!

„Wie groß kann eigentlich ein Tintenfisch werden? Und ein Dinosaurier?“

Sie müssen keine Lexika wälzen, um diese Fragen zu beantworten. Asturien bietet zahlreiche Museen und Ausstellungen, die die Neugier der Kleinen befriedigen. Wenn Ihre Kinder das Meer lieben, finden Sie in Luarca ein Museum, das auf ganz besondere Gäste spezialisiert ist: acht Riesenkalmare von einer Spezies, die bis zu 20 Meter lang werden kann. Darüber hinaus erwartet Sie im Aquarium von Gijón eine Reise durch die Weltmeere. Sehen Sie aus nächster Nähe, wie die sympathischen Nutrias schwimmen und übernachten Sie direkt neben dem Becken der Haie!

Wenn es ein Thema gibt, das Kinder fasziniert, sind das die Dinosaurier. Überraschen Sie sie mit einem Besuch im Juramuseum von Asturien in Colunga. Ihre Kinder werden begeistert sein vom Museum in Form eines Dinosaurierfußabdrucks und von den 20 Repliken, die dort zu sehen sind. Sie wollen noch mehr? Dann werden Sie Entdecker der Dinosaurierroute (in Ribadesella, Colunga und Villaviciosa) und folgen Sie den Spuren dieser Tiere.

„Was gab es wohl, bevor es das Fernsehen gab?“

Eine echte didaktische Reise durch die Geschichte. Das erhalten Sie, wenn Sie mit Ihren Kindern nach Asturien kommen. Den Anfang können Sie mit einem Ausflug in die Vorgeschichte machen, was in der Didaktischen Aula Tito Bustillo in Ribadesella oder im Park der Vorgeschichte von Teverga möglich ist. Bildliche Darstellung des Bronzezeitalters, miteinander verbundene Höhlen und Repliken der ältesten Malereien der Welt werden Ihre Kinder für die Schönheiten der Vergangenheit empfänglich machen.

Möchten Sie, dass Ihre Kinder die Geräusche der alten Eisenbahnen oder die Arbeitsweise in den Bergwerken kennen lernen? In Asturien ist das ganz einfach, denn das Museum für Bergbau und Industrie in El Entrego bietet Bergwerksführungen für Gruppen von 15 Personen, während das Eisenbahnmuseum von Asturien in Gijón Fahrten in einem hölzernen Zug veranstaltet. Die Kids werden ihre Freude haben.

Lauf, wir kommen zu spät!

Nach so viel Aktivität werden Sie mit Ihren Kindern kaum noch mithalten können. Gönnen Sie sich eine Pause und bringen Sie sie in den Palast der Kinder in Oviedo. Dort erwarten Sie 10.000 Quadratmeter purer Spaß: Nautilus, Klettergarten und Zauberpark mit Geschichtenbaum und einer Gruppe Animateure, die Spiele veranstaltet.

Wenn Sie gern natürliche Nahrungsmittel kosten möchten, dann sollten Sie die Honig-Aula der Picos de Europa (Alles) besuchen. Dort erwartet Sie ein gläserner Bienenstock und Sie können verschiedene Honigsorten probieren. Das Landgut Finca El Malaín (Villaviciosa) lädt Sie und Ihre Familie zum Beerenpflücken ein. Je nach Jahreszeit gibt es dort Heidelbeeren, Himbeeren oder Brombeeren, aus denen man köstliche Kuchen, Marmeladen und Säfte zubereiten kann. „Mmm, lecker!“, werden Ihre Kinder ausrufen.

Zudem erwarten Sie in Asturien Grünanlagen und Strände mit Spielplätzen. Der Strand von Poo beispielsweise liegt so geschützt, dass das Wasser so ruhig daliegt wie in einem Pool. Haben Sie sich ein bisschen erholt? Lust auf neue Abenteuer? Wir haben noch einen letzten Vorschlag: Die Sella-Abfahrt. Zahlreiche Unternehmen bieten das ganze Jahr über Ein-, Zwei- oder Dreisitzerkanus an. Letztere sind für die Abfahrt mit Kindern besonders geeignet. Die Fahrt beginnt gewöhnlich im Ort Arriondas.

Erkunden Sie Asturien: eine magische Welt und ein idealer Ort für Spiele, Spaß und Lernen. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Kindern die Reise zu schenken, die sie sich immer gewünscht haben.

Wenn Ihnen diese Reportage gefallen hat, finden Sie mehr Information unter: Ein „Jurassic Park“ in Europa Spaß garantiert auch ohne Themenpark Historischer Park des Navia: Haben Sie Ihre Geschichte schon ausgewählt?





Unerlässlich

X Zu Mobilversion wechseln