Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration






Wussten Sie, dass sich der zweitgrößte Thermalsee Europas in Spanien befindet? Die heilende Wirkung seines Wassers hilft bei der Entspannung und bei der Wiedererlangung des inneren Gleichgewichts. Der See liegt in Aragón im Kurkomplex Termas Pallarés. Entdecken Sie, wie einfach es ist, in Spanien etwas für seine Gesundheit zu tun.

Häufig ist ein warmes Bad die beste Art, um Spannungen abzubauen. In Spanien gibt es einen Thermalsee, dessen Wasser den Körper nicht nur entspannt, sondern auch tonifiziert und revitalisiert und die Atmung erleichtert. Dieser natürliche, von Thermalquellen gespeiste See ist der zweitgrößte dieser Art in Europa und befindet sich im Nordosten Spaniens in der Provinz Zaragoza (Aragón). Die heilende Wirkung seines Wassers macht den See zu einem idealen Ort für einen Erholungs- und Wellnessurlaub.

Ein Bad in diesem See ist ein einmaliges Erlebnis, das man zu jeder Jahreszeit genießen kann, denn die Temperatur der ihn speisenden Quellen liegt konstant bei 32 ºC. Den See umgeben 68.000 Quadratmeter Park- und Gartenanlagen, die zur Harmonie der Anlage beitragen. Besonders im Winter ist der Anblick einzigartig, wenn der von der Wasseroberfläche aufsteigende Dampf eine magische Atmosphäre erzeugt.

Wenn Sie die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Sees nutzen möchten, dann kommen Sie nach Alhama de Aragón, 116 Kilometer von Zaragoza und 204 Kilometer von Madrid entfernt. Von der spanischen Hauptstadt aus braucht der Hochgeschwindigkeitszug auf der Strecke Madrid-Zaragoza nur etwas über eine Stunde, um die nur 25 Kilometer von Alhama de Aragón entfernte Stadt Calatayud zu erreichen. Der See ist Teil der Kureinrichtung Termas Pallarés, ein Zentrum, das sich durch die Eleganz und Distinktion der großen Kurhäuser des 19. Jahrhunderts auszeichnet.

Die Kureinrichtung gibt Ihnen Gelegenheit, die Vorteile der Heilquellen in vielfältigen Behandlungen zu nutzen. Das Wellness-Thermalbad bietet sich mit seiner römisch anmutenden Dekoration dazu in schönster Weise an. Dort können Sie sich ein Programm ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen, das sowohl therapeutische Aspekte als auch Schönheitsbehandlungen umfasst.

Zwischen den Behandlungen empfehlen wir Ihnen, sich etwas Zeit für die Schönheiten der nahen Umgebung zu nehmen. Unter anderem erwartet Sie das 17 Kilometer entfernte Kloster Monasterio de Piedra mit wundervollen Gärten und Kaskaden, aber es besteht auch die Möglichkeit zu einer Golfrunde auf dem nahe gelegenen Platz Augusta Golf in Calatayud. Machen Sie sich bereit, denn ein warmes Bad in Spanien kann Ihnen nur gut tun.





Unerlässlich

X Zu Mobilversion wechseln