Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Art der Route:
Große Reiserouten

Interessante Hinweise
Stiftung Camino de la Lengua
www.caminodelalengua.com

Eine Route, auf der man die Wiege, das Licht, die Stille und die bewegtesten Momente einer Sprache, des Kastilischen oder Spanischen, entdecken kann, die von Tag zu Tag von mehr in der Welt gesprochen wird.

Um das 11. Jh. machte ein Student oder Prediger am Rand eines lateinischen Textes verschiedene Notizen. Dieses Dokument ist das älteste - heute bekannte - schriftliche Zeugnis in spanischer Sprache. Es handelt sich um die berühmten 'Glossen Emilianos' aus dem Kloster San Millán de la Cogolla in La Rioja, der Wiege einer Sprache, die heute von mehr als 400 Millionen Menschen gesprochen wird. Diese ersten Schritte des Spanischen setzen sich fort in den 'Glossen von Silo', die dem Kloster Santo Domingo de Silos (Burgos) entstammen. Die Universitäten von Salamanca und Valladolid verliehen dem Spanischen schließlich eine herrschaftliche und universelle Dimension. Dieses Denk- und Vorstellungsvermögen wird in großartigen Romanen wie 'Lazarillo de Tormes' und 'Die Kupplerin' deutlich. Seine höchste Form erreichte das kastilische Spanisch in Alcalá de Henares, der Heimatstadt des genialen Autors des Don Quijote. Seine höchste Form erreichte das kastilische Spanisch in Alcalá de Henares, der Heimatstadt des genialen Autors des Don Quijote. Kehren wir zurück zu den Anfängen und entdecken wir die Meilensteine in der Entwicklung der Kastilischen Sprache über Sehenswürdigkeiten und Reliquien, über Falten und Ornamente, um so Schritt für Schritt die glorreiche Vergangenheit dieser Sprache kennen zu lernen.



Route


Unerlässlich



X Zu Mobilversion wechseln