Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Nördlicher Jakobsweg, Etappe 14: Santander - Santillana del Mar


Route



Diese Etappe geht über...

Santander, Santa Cruz de Bezana, Boo de Pielagos, Arce, Oruña, Mogro, Miengo, Cudón, Requejada, Barreda, Queveda, Santillana del Mar

Hervorzuhebende Reiseziele

Beschreibung

Route gehört zu:
Jakobsweg

Bezeichnung der Strecke:
Nördlicher Jakobsweg

Entfernung:
33,00 km

Fortbewegungsart
  • 8,00. Mit dem Pferd

  • 4,00. Mit dem Fahrrad

  • 5,00. Zu Fuß

Wichtigste Schwierigkeiten
In Lluja sollte man, um sich nicht zu verirren, einen niedrigen Tunnel auf der Straße S-20 suchen.

Flora, Fauna und Pflanzungen
Zur Vegetation in der Gegend gehören hauptsächlich Steineichen, Erdbeerbäume, Lorbeer, immergrüner Kreuzdorn, Schwarzdorn, Kastanienbäume, Buchen, Eichen, Haselnusssträucher, Heide, Grasnelken, Wiesen, Meerfenchel. Bei der Fauna sind vor allem folgende Arten zu nennen: Schalentiere (Felsenkrebse, Schwimmkrabben, Entenmuscheln), Kraken, Aale, kleine Tintenfische, Wolfsbarsche, Seeaale, Goldbrassen, Dorsche, Franzosendorsche, gefleckte Lippfische; Amseln, Elstern, Ringeltauben, Spatzen, Stare, Mauersegler, Schwalben, Rotkehlchen, Kohlmeisen, Turmfalken, Mäusebussards, Wanderfalken, Eulen, Käuze, Austernfischer, Weißkopfmöwen, Krähenscharben, Sanderlinge. Füchse, Wiesel, Spitzmäuse, Igel, Dachse, Maulwürfe, Fledermäuse, Kröten, Frösche, Perleidechsen, spanische Wassermolche, spanische Mauereidechsen und Ottern.

Kunsthandwerksprodukte
Pelze, Holz und Keramik.

Gastronomieprodukte und Desserts
Meeresfrüchte, Fisch und Milchprodukte.


X Zu Mobilversion wechseln