Biosphärenreservat Os Ancares Lucenses y Montes de Navia, Cervantes y Becerreá




Lage

Biosphärenreservat Os Ancares Lucenses y Montes de Navia, Cervantes y Becerreá

  • x

    Biosphärenreservat, UNESCO-Anerkennung bestimmter Naturräume.




Beschreibung

Gut behütete Natur

Der 2006 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärte Naturraum umfasst 6 % der Fläche der Provinz Lugo in Galicien und ist zugleich auch Nationales Jagdschutzgebiet von Os Ancares.

Der Naturraum Os Ancares ist ein hervorragendes Beispiel für ein bergiges Ökosystem, dessen Bewohner die natürlichen Ressourcen schon seit Jahrhunderten geschickt nutzen. Das Resultat dieses Wechselspiels ist ein einzigartiges Landschaftsbild. Sein hervorstechendstes Merkmal ist seine Vielseitigkeit, mit engen Tälern zwischen über 2000 Meter hohen, von Gletschern und Fließgewässern geformten Gipfeln sowie Wäldern und Weiden, deren Pflege weitgehend in der Hand des Menschen liegt. Aufgrund seiner Lage am Übergang der eurosibirischen zur mediterranen Klimazone kommt es im Gebiet Os Ancares Lucenses zu einer interessanten Koexistenz von nördlichen und mediterranen Spezies. Das Reservat ist darüber hinaus ein wichtiges Rückzugsgebiet einiger bedrohter Tierarten wie Auerhahn und Braunbär, deren südlichstes Verbreitungsgebiet Os Ancares ist.

Gemeinden

Lugo (Galicien)

Navia de Suarna, Cervantes, Becerreá


  • Art des Naturraums Biosphärenreservat
  • Fläche 53.664 Hektar

Karte

Zugänge und Umgebung

Kulturelle Information

Die früher schwierigen Zugänge haben dazu geführt, dass sich in der relativen Abgeschiedenheit viele traditionelle Bräuche und Lebensweisen halten konnten. Das keltische Rundhaus ist ein wichtiges Element der Volksarchitektur in Os Ancares: Es handelt sich dabei um einen runden Steinbau vorrömischen Ursprungs, der mit einem Strohdach gedeckt ist und sowohl Menschen als auch Vieh als Wohnraum dient. Die verschiedenen Dörfer der Gegend können mit interessanten Monumenten und kunsthistorischen Ensembles aufwarten.

Umweltinformation

Die dichten Wälder bietet eine vielfältige Vegetation mit Eichen, Birken, Steineichen, Ilex usw. Mehrere Wanderwege (Tres Obispos, Campa da Braña) und alte Römerstraßen erschließen dem Wanderer das gesamte Schutzgebiet und gestatten ihm den Genuss der Natur im Reinzustand.

Besucherinformation

Mehr Information über diesen Naturraum erhalten Sie in dem Ort Cervantes in Degrada (Lugo), wo sich die Naturaula von Os Ancares befindet. Darüber hinaus können Sie sich an die Fremdenverkehrsbüros der jeweiligen Orte der Region wenden. Als sportliche Aktivitäten bieten sich besonders Wanderausflüge, Bergwanderungen und die Jagd an.



Weitere Informationen




UNTERNEHMUNGEN IN SPANIEN BUCHEN SIE HIER IHR ERLEBNIS



X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridMálagaCórdobaA CoruñaBarcelonaHuescaGranadaCádizCastellón - CastellóValenciaLleidaMurciaCáceresLa RiojaAsturienPontevedraAlicante - AlacantKantabrienVizcaya -VizkaiaLugoGuipúzcoa - GipuzkoaBurgosJaénAlmeríaToledoTarragonaÁlava - ArabaTeruelÁvilaHuelvaLeónCiudad RealGironaZaragozaZamoraBadajozSalamancaSegoviaNavarraCuencaValladolidPalenciaSoriaOurenseAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares IbizaMallorcaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLa GomeraEl Hierro