Kontaktdaten

Entre Antequera y Villanueva de la Concepción, único acceso para vehículos, Km 43 de la A-7075.
29200  Antequera, Málaga  (Andalusien)
info@torcaldeantequera.com
http://torcaldeantequera.com/
Tel.:+34 617444772
Tel.:+34 952243324

Lage

Málaga



Beschreibung

Eines der besten Beispiele für eine Karstlandschaft in Europa.

El Torcal liegt zwischen der Stadt Antequera und der Gemeinde Villanueva de la Concepción. Die Felsformation zeichnet sich durch ihr beeindruckendes, vor 200 Millionen Jahren entstandenes Landschaftsbild und ihre Fauna und Flora aus.

Ein Gang durch El Torcal ist eine Reise in die Vergangenheit, denn die Entstehung der Felsformationen dauerte mehrere hundert Millionen Jahre. Dieser Naturraum bietet eine reiche Vegetation und eine Fauna von Bedeutung wie den Steinadler und den Fuchs. Darüber hinaus ist das Gebiet ideal zum Wandern und für Sportarten wie Radfahren und Bergsteigen.  

  • Art des Naturraums Naturpark
  • Serviceleistungen Infotafeln, Toiletten, Parkplätze, Informationsmaterial
  • Fläche 2.180 Hektar

Karte

Zugänge und Umgebung

Kulturelle Information

Schon in der Vorgeschichte war El Torcal von Menschen besiedelt. Einige der Fundstätten sind: die Höhle La Cuerda, die Höhle von Marinaleda, die Höhle Sima del Hoyo und andere Stellen wie Hoyo del Francés, Hoyo del Tambor und Fuente de la Higuera. Auch römische und arabische Reste wurden in der Gegend gefunden. Die erst im vorigen Jahrhundert bekannt gewordene Siedlung war Las Sepulturas.

Umweltinformation

Die wichtigsten Pflanzengemeinschaften des Gebiets sind die Lithophyten, die Gräser und die Disteln. Besonders hervorzuheben ist der Efeu, der vor allem in El Torcal Alto sehr reichlich wächst. Die Tierwelt ist in El Torcal sehr reich an Vögeln. Gänsegeier gehören zu den am häufigsten gesichteten Arten in El Torcal, aber auch der Trauersteinschmätzer, der Mittelmeer-Steinschmätzer, die Eule, der Steinkauz, der Turmfalke und zahlreiche kleine Vögel haben dort ihren Lebensraum. An Reptilien sind die Perleidechse, der algerische Sandläufer, die spanische Mauereidechse, die Treppennatter, die europäische Eidechsennatter und die Stülpnasenotter vorhanden. Bei den Säugetieren sind die Wühlmaus, der Fuchs, der Dachs, das Wiesel und das Kaninchen die repräsentativsten Arten.




X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridMálagaCórdobaBarcelonaValenciaA CoruñaCádizHuescaGranadaGuipúzcoa - GipuzkoaMurciaAlicante - AlacantCáceresLleidaLa RiojaAsturienCastellón - CastellóPontevedraKantabrienVizcaya -VizkaiaToledoLugoÁlava - ArabaJaénBurgosAlmeríaTarragonaÁvilaHuelvaLeónGironaTeruelCiudad RealSegoviaSalamancaZaragozaBadajozNavarraCuencaValladolidZamoraPalenciaSoriaAlbaceteOurenseGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaFuerteventuraGran CanariaTeneriffaLa GomeraEl Hierro