Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





Kontaktdaten

Asociación para la Promoción Turística del Somontano
Avenida de la Merced 64, Complejo de San Julián
22300  Barbastro, Huesca  (Aragonien)
Asociación para la Promoción Turística del Somontano
info@rutadelvinosomontano.com
http://www.rutadelvinosomontano.com
Tel.:+34 974316509
Fax:+34 974316603

Asociación para la Promoción Turística del Somontano


Beschreibung

Besuchen Sie die Gegend Somontano im Norden Spaniens. In diesem Gebiet von Huesca, einer Provinz von Aragón am Fuße der Pyrenäen, werden schon seit vielen Jahren exquisite Weine gekeltert. Gewächse höchsten Niveaus, die Sie gemächlich probieren und genießen sollten. Auf der Weinstraße von Somontano haben Sie nicht nur Gelegenheit, die Weine kennen zu lernen, sondern auch den Bezirk und sein reiches kulturelles Erbe. Ebenfalls hervorzuheben sind die Rebflächen, die das Landschaftsbild beherrschen, und der Naturpark Sierra y Cañones de Guara, ein in Europa einzigartiger Ort, der alljährlich tausende Sportler anzieht.

Wie sind die Weine?

Die Somontano-Weine sind fruchtig, besitzen einen guten Alkoholgehalt und eine schöne Säure. Die Weißen sind mild, frisch und fruchtig, von blasser Farbe und mit gelblichen Reflexen. Sehr ähnlich sind auch die Rosés. Die Rotweine zeichnen sich durch eine rubinrote Farbe aus und besitzen Anklänge an rote Waldfrüchte. Am Gaumen sind sie samtig und hinterlassen insgesamt einen sehr runden Eindruck. Die Weine werden aus unterschiedlichen Rebsorten gekeltert. Die vorherrschende Sorte ist jedoch die Chardonnay.

Was hat die Gegend zu bieten?

Sehenswerte alte Stadtkerne wie in Barbastro und Alquézar mit Kirchen, Palästen und Wallfahrtskapellen aus unterschiedlichen Stilepochen.   Der Kulturpark Río Vero mit seinem Museumsverband und seinen Interpretationszentren. Hier befindet sich eines der bedeutendsten prähistorischen Felskunstensemble Spaniens, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Heiligtum von Torreciudad am Ufer des Stausees von El Grado, das jedes Jahr tausende Pilger anzieht. Der Naturpark Sierra y Cañones de Guara. Die tiefen Canyons und Schluchten sind ein wahres Paradies für Abenteuersportler. Die Wanderwege, die das Gebiet durchziehen. Mehr Information erhalten Sie in jedem Fremdenverkehrsbüro.  

 

Anreise

Die Anreise in die Gegend ist mit verschiedenen Transportmitteln möglich. Die Flughäfen von Zaragoza und Barcelona liegen am nächsten an der Bezirkshauptstadt Barbastro. Die Landstraße N-240 verbindet diese Weinbauregion mit den wichtigsten Autobahnen, die Aragón an Katalonien, Navarra und das Baskenland anbinden. Barbastro ist 50 Kilometer von Huesca und 120 Kilometer von Zaragoza entfernt. Die Entfernung nach Madrid beträgt über die Autobahnen A-2 und A-23 440 Kilometer.

Serviceleistungen




Weinstädte

Barbastro und Alquézar sind zwei der bedeutendsten Orte dieser Weinstraße, aber selbstverständlich nicht die einzigen. An der Route stoßen Sie auf Dörfer mit Charme, deren Geschichte, Bräuche und Traditionen seit Jahrhunderten vom Wein geprägt sind. Dort finden Sie zahlreiche Kellereien und Läden vor, die Ihnen diese Kultur des Weins näher bringen. Und das alles im unvergleichlichen Rahmen des Naturparks Sierra y Cañones de Guara, einer in Europa einzigartigen Landschaft. Verwenden Sie die Ortskarte auf dieser Seite, die Ihnen alle Ziele dieser Weinstraße anzeigt.



X Zu Mobilversion wechseln