Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




'Cherne encebollado con papas arrugas' (Zackenbarsch mit Zwiebeln und Pellkartoffeln)



In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Kanarische Inseln

Canarias


Zubereitung

Zutaten

Zutaten für 4 Personen: 1.200 g gesalzenen Zackenbarsch 'Cherne' 1 kg Tomaten 2 kg Kartoffeln 4 Zwiebeln 2 Paprika 4 Knoblauchzehen ½ l Olivenöl Weißwein Mehl Salz

Zubereitung

Den eingesalzenen und in Stücke geschnittenen Barsch 12 Stunden einweichen und zwischendurch mehrmals das Wasser wechseln. In einer Pfanne den in feine Scheiben geschnittenen Knoblauch mit den Paprikas und den gehackten Zwiebeln braten. Die Tomaten klein hacken und mit dazugeben. Den Weißwein dazugeben und weiterkochen lassen, bis der Alkohol verkocht ist. Den Barsch in Mehl wälzen, braten und anschließend einmal kurz in der Sauce aufkochen. Reichlich Salzwasser in einer großen Kasserole aufkochen und die gewaschenen Kartoffeln mit Schale hineingeben. Wenn sie gar sind und die Schale anfängt zu schrumpeln, vom Feuer nehmen. Wenn sie trocken sind, wieder in die Kasserole ohne Wasser geben und mit Salz bestreuen, damit sie ganz trocken werden und die Schale noch mehr schrumpelt.

Präsentation

Den Zackenbarsch in einer Schüssel zusammen mit den Schrumpelkartoffeln anrichten. Diese Art Kartoffeln sind die typische Beilage auf den Kanarischen Inseln. Sie werden meist mit 'Mojo verde (Koriandersauce) oder 'Mojo picón' (Sauce aus Paprika, Pfeffer und Kreuzkümmel) gereicht.

Weitere Informationen

Information des Rezepts

Kategorie:
Zweiter Gang

Preis:
Mittel

Saison:
Das ganze Jahr




Mehr typische Rezepte nach Jahreszeit


Das könnte Sie interessieren




X Zu Mobilversion wechseln