Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Asturien

Asturias


Beschreibung

An der asturischen Küste wird der Seeteufel, ein Fisch mit festem, schmackhaftem Fleisch 'Pixín' genannt.

Seeteufel ist ein Knochenfisch mit großem Kopf und riesigem Maul, der sehr fest ist, keine Schuppen besitzt, und weißes, sehr aromatisches und fettarmes Fleisch hat. Sein Kopf wird für die Zubereitung von Suppen verwendet, sein Rumpf bietet exquisite Fleischscheiben. Er ist die Grundlage zahlreicher asturischer Rezepte: unter anderem Rape alangostado (Seeteufel mit Langusten), Rape a la Sidra (Seeteufel mit Apfelwein), Fabada con Pixín (Bohneneintopf mit Seeteufel), Setas con Pixín (Pilze mit Seeteufel) oder Fritos de Pixín (Frittiertes vom Seeteufel).

Weitere Informationen

Produktinformation

Art des Produkts:
Fisch

Herkunft:
Der an den asturischen Küsten gefangene Seeteufel ist von exzellenter Qualität.

Empfohlenes Getränk:
Junge und Crianza-Weißweine.

Einkaufsratgeber:
Seeteufel kann man an den meisten Fischbörsen der Häfen des asturischen Küstenstreifens sowie in zahlreichen Fischläden der Provinz erwerben.

Rezepte:
Fischsuppe

Nährwertangaben

Energie:
Bajo

Cholesterin:
Bajo

Bemerkungen:
Reich an Eiweiß.




Das könnte Sie interessieren