Entenmuscheln von der galicischen Nordküste



In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Galicia


Beschreibung

Dieses Krustentier, das für viele die Königin der Meeresfrüchte ist, wächst an der felsigen Küste, die von den Wellen des offenen Meers gepeitscht wird. Ihr unverwechselbarer Meeresgeschmack und ihre hohe Qualität machen die galicische Entenmuschel zu einem Produkt von großem Prestige.

Anders als andere Sorten hat die galicische Entenmuschel perlmuttartige Klauen, eine andere Größe und sie kommt frisch und noch am harten Fels befestigt auf den Markt -im Unterschied zur marokkanischen Entenmuschel, die an Sandstein befestigt ist. Die besten Entenmuscheln haben eine wohl proportionierte Größe, sind dick und weder lang noch kurz. Sie sind die so genannten 'de sol' (Sonnen-)Entenmuscheln. Die Schatten-Entenmuscheln wachsen am Fels unter dem Wasserspiegel, sind etwas länger und weniger geschätzt. Die Muscheln werden einfach in Wasser mit Salz oder Meersalz gekocht, abgetropft und lauwarm oder kalt serviert.

Weitere Informationen

Produktinformation

  • Art des Produkts: Meeresfrüchte
  • Saison: Am meisten wird dieses Produkt zur Weihnachtszeit verkauft.
  • Herkunft: 'Costa da Morte' und Nordküste Galiciens. Besonders berühmt sind die Entenmuscheln der in der Provinz A Coruña gelegenen Orte Carme und Cedeira. Temperatur, Salzhaltigkeit und Dichte der dortigen Gewässer sowie der Nährstoffreichtum begünstigen das Wachstum dieses Krustentieres.
  • Empfohlenes Getränk: Weiß- und Schaumweine.
  • Einkaufsratgeber: Galicische Entenmuscheln kann man in vielen Fischläden Galiciens sowie unter anderem in ausgewählten Geschäften in Madrid, Barcelona oder Bilbao erwerben.

Nährwertangaben

  • Energie: Niedrig
  • Cholesterin: Niedrig
  • Bemerkungen: Reich an Kalzium und Jod.



Das könnte Sie interessieren




X Zu Mobilversion wechseln