Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Madrid

Madrid


Beschreibung

Spargel aus Aranjuez ist ein traditionelles Produkt dieser Gegend, das sich durch seine Milde und seinen nachhaltigen Geschmack auszeichnet.

Charakteristisch sind seine kräftige grüne Farbe und seine geschlossenen, fleischigen Spitzen, die von kleinen, dreieckigen Schuppen bedeckt sind. Die Triebe sind steif, haarlos und zwischen 25 und 30 cm lang. Es ist ein sehr frisches und zartes Produkt, das, wenngleich nicht sehr nahrhaft, ballaststoffreich, harntreibend und leicht verdaulich ist. Seine Verwendung in der Küche ist vielfältig: in Suppen, Tortillas, als Garnierung, in Salaten und 'Cocidos' (Suppentopf), heiß oder lauwarm (nie zu kalt) und in Begleitung von Vinaigrette, Mayonnaise, Sauce hollandaise oder jeder anderen Sauce. Als Vorspeise wird er auch pur gegessen.

Weitere Informationen

Produktinformation

Art des Produkts:
Gemüse

Saison:
Im Frühling, vor allem April und Mai.

Herkunft:
Das Erzeugergebiet umfasst die im Süden der Region Madrid gelegenen Gemeinden Aranjuez, San Martín de la Vega, Cienpozuelos und Tiltulcia.

Empfohlenes Getränk:
Junger Weißwein.

Nährwertangaben

Energie:
Bajo

Cholesterin:
0

Bemerkungen:
Reich an Eisen, Vitamin C und Ballaststoffen.