Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration






Lage

Autonome Region:
Valencia

Comunidad Valenciana

Valencia - die mediterrane Küche

Die Küche der Region Valencia genießt sowohl nationales als auch internationales Ansehen. Die nach traditionellen Rezepten zubereiteten Gerichte aus natürlichen Zutaten wie Ölen, Gemüse, Gewürzen, Obst, Fleisch oder frischem Fisch bilden die sog. mediterrane Küche. Hervorzuheben ist dabei die unglaubliche Vielfalt an Reisgerichten. Auch die Desserts verdienen besondere Erwähnung, ohne dabei die Früchte zu vergessen, von denen in der Region Valencia zahllose Sorten im Überfluss wachsen. Äußerst bekannt sind auch traditionelle Getränke wie die Horchata de Chufa (ein Erfrischungsgetränk aus Erdmandeln). Die langjährige Tradition der Weinherstellung in der Region hat eine Reihe ausgezeichneter Weine mit Herkunftsbezeichnung (D.O.) hervorgebracht, die hervorragend die köstlichsten Gerichte der valencianischen Küche ergänzen.

Weiterlesen

Das Geheimnis des Reis Reis ist das valencianische Produkt par excellence. Ein Getreide, das anfangs von den arabischen Bewohnern angebaut wurde, die die Anbautechnik verbreiteten und später von den Christen übernommen wurden. Reis erlaubt so ziemlich jede Begleitung. Das Kuriose in Valencia ist, dass die Art den Reis zu kochen nicht nur von den Zutaten bestimmt wird, sonder auch von der Topfart in der er zubereitet wird. So wird jenes Gericht, das in einem Topf oder in einer tiefen irdenen Schüssel gekocht wird, eher saftig oder sogar suppig. Die Reisgerichte, die im Ofen bereitet werden, sind eher trocken. Un jene, die in der Paella (eine Art flache Pfanne) zubereitet werden, haben als Resultat das typischste aller Gerichte Valencias: die paella valenciana. Dieses Gericht entstand als ein typisches Festtagsessen und ist heute weltweit bekannt. Es gibt jedoch viele verschiedene Reisgerichte: 'arroz en perdiú' (mit Knoblauch), 'arroz al forn' (im Ofen), der 'rossjat', 'arroz a banda' (Fisch-Reis), 'arroz con costra' (mit Eikruste) und einige mehr.

Geschmortes Neben den Reisgerichten gibt es in der Region von Valencia eine reiche Auswahl an Schmorgerichten, die 'ollas': meistens handelt es sich um Hülsenfrüchte, die mit Fleisch gekocht werden und dessen Sud später für andere Gerichte verwendet werden kann. Aus Castellón, die 'olla de la Plana' und die 'olla Recapte'; aus Alicante mit der Besonderheit, dass das Fleisch Putenfleisch ist, die 'ollica de verduras' (mit Gemüse), die mit 'cardet' (kleinen Kardonen), jene aus Alacant, die den Reis durch Linsen ersetzt, der 'giraboix' aus Xixona, etc.

Fleischarten Was das Fleisch angeht, so kann man hier Ochsen- oder Rinderfleisch vorfinden, das in der Vergangenheit für die Festtage reserviert wurde, sowie Wildfleisch: Reisgerichte werden in der Regel mit Kaninchen oder Ente aromatisiert; Hühnerfleisch gehört in die Paella; während das Lammfleisch für den Braten im Ofen aufgehoben wird.

Fangfrisch Aufgrund ihrer Lage am Meer, ist Valencia ein fischreiche Region. Aus den valencianischen Gewässern kommen 'palayas' (Seezunge) sowie 'congrio' (Meeraal), 'pescadilla' (Wittling oder junger Seehecht), 'merluza' (Seehecht), 'lubina' (Wolfsbarsch), 'dorada' (Goldbrasse),'salmonete' (Streifenbarbe), 'rape' (Seeteufel) und kleinere Fische, die 'aladroc' (Sardelle) genannt werden und paniert, gebraten, in Salzkruste, in Fischeintöpfen, auf Zwiebelbett oder in Mandel- oder Orangensauce zubereitet werden, der mediterranen Fantasie ist hier keine Grenze gesetzt.
Es gibt jedoch eine Zubereitungsart für Fisch, die in der Region von Valencia sehr typisch und populär ist: das Pökeln. Die Besonderheit der in Salz konservierten Fische, vor allem die 'sardinas de cuba', die 'mojama' (gesalzener und luftgetrockneter Thunfisch), der 'tronc' oder die 'sorra', ist, dass sie einen konzentrierten Meergeschmack beibehalten.

Der Gemüse - und Obstgarten von Valencia Der Reisende, der ins Innenland dieser Region fährt, wird weite Anbaugebiete vorfinden. An den Berghängen werden ausschließlich Mandel- und Johannisbäume angepflanzt, während in den restlichen Anbaugebieten Zitrusfrüchte, und Gemüse wachsen, die Valencia zum Großteil exportiert. Mit ihren Tomaten, Salatköpfen und Zwiebeln wird die 'ensalada valenciana' zubereitet. Gemüse werden auch gekocht verzehrt, wie z.B. der 'bullit' (gekochte Kartoffeln, Zwiebeln und grüne Bohnen, mit Öl und Essig angemacht). Das valencianische Obst, von dem einige Sorten eine Herkunftsbezeichnung erhalten haben, ist weltberühmt, und im Falle der Orangen, einzigartig in seiner Qualität.
Weltbekannt sind auch die 'turrones' (Mandelbrot, typisch in der Weihnachtszeit), vor allem jene aus Jijona und Alicante, die über eine Geografisch Geschützte Angabe (GGA)verfügen und ausschließlich aus Mandeln (gemahlen im Fall des Jijona-Turrones und ganze in dem aus Alicante). Die Hinzufügung anderer Zutaten haben dazu geführt, dass es heutzutage ein riesiges Angebot an Turrones und Pralinés mit den verschiedensten Geschmacksrichtungen gibt, die der Erfolg einer perfekten Zubereitungstechnik sind. Kürbis und Süsskartoffeln sind die Hauptzutaten des 'arnadí', einem Kürbiskuchen mit Nussfüllung, ein typischer Nachtisch in der Osterzeit; und aus der Pfanne stammt, was hier unter 'orelletes' verstanden wird, einem Gebäck das in vielfältiger Weise vorkommt. Die 'horchata de chufas' ist ein Getränk aus Erdmandeln, das ehemals nur aus ernährungswissenschaftlichen Gründen getrunken wurde, sich heutzutage jedoch in ein originelles Erfrischungsgetränk verwandelt hat und typisch für diese Region ist. Es löscht den Durst und schmeckt, von ‘fartons’ (weichen Gebäckstangen9 begleitet, einfach köstlich.

Weine und Restaurants Innerhalb der Region von Valencia haben mehrere Weinsorten ihre Herkunftsbezeichnung (D.O.): Alicante, Utiel-Requena, Valencia oder Cava. Die meisten Weinbaugebiete mit Herkunftsbezeichnung liegen in der Provinz von Valencia, während sich in Utiel-Requena die größte Ausdehnungsfläche befindet.
Das vom CAMPSA Führer mit zwei Sonnen ausgezeichnete Restaurant Girasol, in der Provinz von Alicante, ist ein gutes Lokal um die mediterrane Küche kennenzulernen. Ca Sento, in Valencia, Rafael in Castellón de la Plana, oder Malena, ebenso in Alicante, sind jeweils mit einer Sonne im CAMPSA Führer aufgelistet und stellen ebenso eine gute Wahl dar.

Beenden





X Zu Mobilversion wechseln