GR 86: Sendero Ibérico Soriano (Iberischer Gebirgswanderweg der Provinz Soria)


Kontaktdaten

Soria  (Kastilien-León)
Bergsport-, Kletter- und Wanderverein von Kastilien-León. Valladolid
fclm@fclm.com
www.fclm.com
Tel.:+34 983 36 02 95
Fax:+34 983 36 02 95

Lage

Soria

Beschreibung

Dieser Fernwanderweg zeichnet sich vor allem durch seinen Verlauf durch das Iberische Randgebirge der Provinz Soria aus. Dabei führt er durch fast alle Bergketten im Norden der Provinz und läuft weiter Richtung Süden, um an der Provinzgrenze auf die Ausläufer des Kastilischen Scheidegebirges zu stoßen.

Es besteht Verbindung zu anderen Wanderwegen dieser Bergkette, etwa zum GR 93 (Sierras de la Rioja) und zum GR 90 (Sistema Ibérico Zaragozano). Die 510 km lange Hauptstrecke ist in 22 Etappen unterteilt, zu der 13 weitere Etappen der verschiedenen Varianten und Abzweigungen dazu kommen können. Die Endpunkte sind die Orte Ágreda, Almazán sowie die keltiberisch-römischen Ruinen von Tiermes. Darüber hinaus führt der Weg auf die Gipfel des Moncayo, die die repräsentativsten Höhen dieser Berge sind. Diese Route soll das historische und kulturelle Erbe, das die alten Wege darstellen, dem Vergessen entreißen und zugleich alle Sehenswürdigkeiten der Provinz zeigen. Viele dieser Wege werden seit uralten Zeiten benutzt und erhielten je nach Epoche und Gebrauch verschiedene Namen, wobei der Gebrauch auch von der Geländebeschaffenheit abhängt. Wahrscheinlich wurden viele der anfänglichen Routen, die wild lebende Pflanzenfresser während ihrer jahreszeitlich bedingten Wanderungen schufen, später als Weidewege für Wanderherden genutzt. Anschließend dienten sie dem Straßennetz, wurden in manchen Fällen zu Hauptwegen und fungieren heute als Landstraßen.

Details der Route

Start: Ágreda
Ende: Tiermes/Almazán
Schwierigkeitsgrad: Hoch
Entfernung (km): 510
Zahl der Etappen: 22


Strecke

Principal:

Ágreda - Fuentes de Ágreda (Abzweigung nach Cueva de Ágreda und Moncayo) -Ólvega - Matalebreras - Magaña - San Pedro Manrique (Abzweigung zum verlassenen Dorf Vea) - Yanguas - Santa Cruz de Yanguas - Almarza - Valdeavellano de Tera - El Royo - Vinuesa (GR 86.1) - Covaleda - Duruelo de la Sierra -Navaleno (GR 86.2) - Ucero - El Burgo de Osma - Quintanas de Gormaz (Abzweigung bis Almazán) - Brías - Torrevicente. Abzweigung nach Almazán: Quintanas de Gormaz - Berlanga de Duero - Andaluz - Tardelcuende - Almazán.

Variante GR 86.1:

Vinuesa - Caserío de Santa Inés - Montenegro de Cameros. Caserío de santa Inés - Laguna Negra (See). Covaleda - Pico Urbión. Duruelo de la Sierra - Pico Urbión. Variante GR 86.2: Haltestelle Navaleno (Kreuzung mit dem GR 86) - San Leonardo de Yagüe - Kreuzung mit dem GR 86 (zwischen Navaleno und Casarejos).

Serviceleistungen

Unterkunftsmöglichkeiten in Ágreda, Almarza, Almazán, Berlanga de Duero, Brias, Covaleda, Duruelo de la Sierra, El Burgo de Osma, El Royo, Matalebreras, Molinos de Duero, Montejo de Tirmes, Navaleno, Ólvega, Quintanas de Gormaz, Retortillo de Soria, Salduero, San Leonardo de Yagüe, San Pedro Manrique, Sotillo del Rincón, Tardelcuende, Ucero, Valdeavellano de Tera, Vinuesa, Yanguas.

Karte


X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain SevillaMadridCórdobaValenciaMálagaA CoruñaGranadaBarcelonaHuescaCastellón - CastellóCádizLleidaCáceresLa RiojaMurciaAlicante - AlacantPontevedraAsturienVizcaya -VizkaiaGuipúzcoa - GipuzkoaKantabrienLugoBurgosToledoAlmeríaJaénTarragonaHuelvaÁlava - ArabaÁvilaCiudad RealLeónZaragozaGironaTeruelSalamancaZamoraBadajozSegoviaCuencaNavarraPalenciaValladolidSoriaOurenseAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLa Gomera